Sony Sirius: Smartphone mit 2K-Display und Snapdragon 805 könnte morgen vorgestellt werden [CES 2014]

Amir Tamannai 13

Nicht weniger als das oder sogar die absoluten Highlights in Sachen Android-Smartphones der CES 2014 erwarten wir in diesem Jahr von Sony: Nicht nur werden die Japaner in der Wüste Nevadas den Nachfolger des ausgezeichneten Z1 vorstellen, auch auf die Präsentation weiterer Geräte mit interessanten Spezifikationen darf man sich bei der morgigen Pressekonferenz freuen — zumal uns schon heute neue Infos zum unter dem Codenamen „Sirius“ kursierenden 5,2 Zoller erreichen, die ein mit 2560 x 1440 Pixeln auflösendes Display und den brandneuen Snapdragon 805-Chip versprechen.

Sony Sirius: Smartphone mit 2K-Display und Snapdragon 805 könnte morgen vorgestellt werden [CES 2014]

Die diesjährige CES ist in vollem Gange, den ersten kleinen Paukenschlag lieferte NVIDIA mit der Vorstellung ihres neuen mobilen Chipsatzes Tegra K1. Der lässt aber zumindest den Kollegen Frank nur wenig euphorisch zurück und so fokussieren wir unsere Erwartungen auf den morgigen Tag, wenn Sony und zeigt, was wir in den kommenden Monaten an Android-Smartphones aus Japan erwarten dürfen. Und wenn sich die Gerüchte, die uns gerade zum Sony Sirius erreichen, bewahrheiten, sind das eine ganze Menge Pixel.

So soll das Sirius nicht nur mit der 2014 wohl zum neuen (Marketing-)Standard avancierenden 2K-Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln auf 5,2 Zoll — das entspricht immerhin einer Pixeldichte von 565 ppi — ausgestattet sein, sondern auch mit Qualcomms neuestem Chipsatz-Streich, dem Snapdragon 805, unter der Haube auf den Markt kommen. Letzterer wird von ordentlichen 3 GB RAM unterstützt, für lange Laufzeiten sorgt ein 3.500 mAh-Akku und hoffentlich hochwertige Fotos können mit einem 20,7 MP-Modul geschossen werden. Ach ja, Android ist bereits in der Version 4.4 KitKat installiert.

Das zumindest verspricht uns die Gerüchteküche, offiziell sind diese Angaben keineswegs — noch nicht, aber schon morgen werden wir die neuen Sony-Geräte in Händen halten, denn auch wenn wir uns den langen Flug in das Hauptquartier eines gewissen Randall Flagg in diesem Jahr gespart haben, werden wir morgen vor Ort sein, wenn die Japaner ihr 2014er-Lineup für die daheim gebliebenen Journalisten im näher gelegenen München ausstellen. Freut euch also im Laufe des Dienstages auf Hands-On-Videos sowie erste Eindrücke und Einschätzungen dazu, ob WQHD auf 5,2 Zoll zu Recht als das Maß aller Display-Dinge für die kommenden Monate gehandelt wird.

Quelle: Digi-wo [via übergizmo]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung