Sony Smartband Talk: Fitness-Tracker mit E-Ink-Display und Freisprecheinrichtung im Hands-On [IFA 2014]

Rafael Thiel 2

Sony hat sich im Vorfeld der IFA keine Blöße gegeben und diverse neue Gerätschaften vorgestellt. Neben Smartphones und Tablets wurde auch das Wearable-Angebot erweitert: Mit dem Sony SmartBand Talk wurde der im Frühjahr vorgestellte Activity-Tracker um ein E-Ink-Display und eine Freisprechfunktion erweitert. Wir haben uns das kleine Stück Technik in einem ersten Hands-On-Video angeschaut.

Sony Smartband Talk: Fitness-Tracker mit E-Ink-Display und Freisprecheinrichtung im Hands-On [IFA 2014]

Mit dem SmartBand Talk hat Sony im Vorfeld der diesjährigen IFA eine aufgebohrte Version des SmartBand SWR10 vorgestellt. Wir hatten den das SmartBand SWR10 bereits ausführlich getestet und für brauchbar befunden; der Nachfolger setzt mit E-Ink-Bildschirm und indirekter Telefonfunktion noch einen drauf – zu sehen in unserem Hands-On-Video.

Kollege Andreas zeigt sich sichtbar angetan vom SmartBand Talk. Dank des 1,4 Zoll in der Diagonale messenden und gebogenen E-Ink-Displays (296 x 128 Pixel) erreicht das SmartBand laut Herstellerangaben eine Standby-Laufzeit von bis zu drei Tagen und bietet dabei noch ein deutliches Mehr an Funktionalität. Neben der Aufzeichnung von Schlafphasen, Schritten und sonstigen Fitnessdaten, kann das Gadget somit etwa diese Informationen auch direkt am Handgelenk anzeigen. Die Interaktion mit dem Gerät ist dabei über die seitlichen Hardware-Tasten sowie über Tippen auf den Bildschirm – dabei registriert der Beschleunigungssensor die Eingabe; ein regulärer Touchscreen ist nicht verbaut.

SmartBand Talk.005_black

Wie der Name zudem bereits suggeriert, kann der Benutzer bei via Bluetooth gekoppeltem Smartphone mit dem SmartBand telefonieren. Dazu hat Sony dem Fitness-Tracker Mikrofon und Lautsprecher spendiert. Allerdings macht der Akku dem Vernehmen nach nur ungefähr eine Stunde Freisprech-Telefonie mit. Die Kopplung dürfte über NFC derweil schnell vonstatten gehen. Darüber hinaus ist es möglich über entsprechende Bluetooth-Kopfhörer Musik abzuspielen; dafür bietet das SmartBand einen 2 GB großen internen Speicher. Wie es sich für ein Outdoor-Device gehört, ist das SmartBand Talk ferner nach dem IP68-Standard wasserfest.

sony-smartband-talk-swr30-design

Das SmartBand Talk soll gegen Ende des dritten Quartals zum Preis von 150 Euro (UVP) erscheinen und mit Smartphones mit Android 4.4 und höher kompatibel sein. Die Bänder sind auswechselbar und werden in den Farben Schwarz, Weiß, Rot, Blau, Pink und Lime erhältlich sein.

Die neuesten Infos und jede Menge frische Videos aus Berlin findet ihr auf unserer Sonderseite zur IFA 2014.

Immer auf dem neuesten Stand sein und keine News zur IFA 2014 verpassen? Einfach androidnext auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen und auf YouTube abonnieren.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung