Sony stellt fest, dass Android-Nutzer ein aktuelles Betriebssystem wollen – say what?

Tuan Le 19

Die von Sony im Juli letzten Jahres gestartete Beta-Phase für Android 6.0 Marshmallow fördert wenig überraschende Ergebnisse zu Tage. Einer Umfrage zufolge will ein Großteil der Nutzer lieber weiterhin die Test-Version mit dem neuesten Android-OS nutzen als wieder auf die offizielle Firmware umzusteigen - trotz etwaiger Bugs und Fehler.

Sony stellt fest, dass Android-Nutzer ein aktuelles Betriebssystem wollen – say what?

Einer der Gründe dafür, dass Software-Aktualisierungen für Smartphones eine Weile in Anspruch nehmen können, sind die Testphasen: Bevor eine neue Version an die Nutzer verteilt wird, testet der jeweilige Hersteller die neue Firmware in einer kleinen Kontrollgruppe auf Herz und Nieren, um schwerwiegende Fehler beim Rollout zu vermeiden. Sony hat im vergangenen Jahr in dieser Hinsicht neue Wege bestritten und öffentlich nach Beta-Testern für eine neue Konzept-Software gesucht. Diese bot eine aktuelle Android-Version für die Smartphones der Z3-Reihe, ein stark an Stock-Android angelehntes Design und teilweise wöchentliche Patches mit Bugfixes und neuen Features.

Ursprünglich geplant war es, den Testlauf im September, wieder zu beenden, der Testzeitraum wurde dann auf den Dezember und schließlich ins neue Jahr hinein verlängert. Das Feedback der Tester ergab ein interessantes Meinungsbild: Wie sich herausstellte, wollen ganze 85 Prozent die Konzept-Version von Android 6.0 Marshmallow weiterhin benutzen und das, obwohl es sich eigentlich um eine unfertige Firmware handelt. Mehr als 10 Prozent der restlichen Tester wollen zumindest noch einige Wochen oder Monate das Testverfahren weiterführen, nur ein sehr kleiner Bruchteil der Tester hat vor, wieder auf die aktuelle offizielle Firmware umzusteigen.

xperia-blog-trial

Für Sony und andere Unternehmen ist dies ein deutliches Signal, die Nutzer stärker in die Testphase einzubeziehen und das positive Feedback für die Entwicklung zu verwenden. Aber auch generell, eine saubere Designsprache zu verwenden, die sich stärker an Stock Android orientiert - und natürlich, schneller zu werden mit den Updates. Man muss allerdings ebenfalls anmerken, dass die Nutzer, die sich in dem Beta-Programm angemeldet haben, aufgrund allgemein höherer Fehlertoleranz und Bastel-Bereitschaft weniger Probleme mit Bugs und Fehlern haben könnten als der durchschnittliche Kunde. Die gesamte Kundschaft Beta-Tester spielen zu lassen, bleibt daher weiterhin keine gute Idee.

Quelle: Xperia Blog via Pocket Now

Sony Xperia Z3 bei Amazon kaufen * Sony Xperia Z3 Compact bei DeinHandy mit Tarif bestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung