Sony: Update-Pläne mitgeteilt, Xperia Play erhält kein ICS

Frank Ritter 4

Sony hat in einem Blog-Posting und einer Update-Liste – ähnlich wie zuletzt HTC und Motorola – einen genauen Zeitplan vorgelegt, wann welche Geräte mit Ice Cream Sandwich ausgestattet werden. Besitzer des ersten „PlayStation Phones“, dem Sony Ericsson Xperia Play, gehen leider leer aus und werden kein Update auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ erhalten.

Sony: Update-Pläne mitgeteilt, Xperia Play erhält kein ICS

Aber warum diese Kehrtwende, schließlich hatte Sony doch noch Ende März eine Beta-Version von ICS für das Xperia Play zur Verfügung gestellt? Im Sony Xperia Product Blog wird auf die die Gründe eingegangen (Übersetzung von uns):

Nach langen Tests durch unsere Entwicklerteams inhouse und in Zusammenarbeit mit unseren Partnern sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass ein konsistentes und stabiles Erlebnis – insbesondere bezogen auf Games – für dieses Smartphone mit Ice Cream Sandwich nicht garantiert werden kann. Darum werden wir das Android 4.0-Update für das Xperia Play nicht zur Verfügung stellen.

Diese Entscheidung wird von vergleichbares Feedback aus der Developer-Community gestützt – es stammt sowohl von erfahrenen Entwicklern als auch von fortgeschrittenen Nutzern und Spieleanbietern, die unser ICS-Beta-ROM für entsperrte Xperia Play-Smartphones getestet haben. Unsere Priorität war stets und wird auch immer sein, die optimale Nutzererfahrung auf Xperia-Smartphones zu garantieren. In diesem Fall hätte das ICS-Update die Stabilität gefährdet, während es unsere Aufgabe ist, eine qualitativ hochwertige Gaming-Erfahrung mit den für das Xperia Play entwickelten und optimierten Spielen sicherzustellen.

Schade natürlich, aber auch nachvollziehbar, denn das Xperia Play hatte schon bei Marktstart nicht die besten Spezifikationen. Wenn bei ICS schon ein Gutteil der 512 MB Arbeitsspeichers vom Betriebssystem belegt sind, bleibt eben nicht mehr viel übrig für PlayStation-Emulator, Gamepad-Treiber und andere Nettigkeiten. Es ist auch glaubhaft, dass sich Sony größte Mühe gegeben hat, Gaming und ICS beim Xperia Play unter einen Hut zu bringen – was man nicht zuletzt an dem Beta-ROM sieht. Dennoch empfehlen wir, die Hoffnung noch nicht gänzlich aufzugeben, denn gerade die Dev-Community wie etwa das CM9-Team haben uns schon zahlreiche Male überrascht.

Hier sind noch die aktualisierten Termine für die ICS-Updates der anderen Geräte:

  • Sony Xperia S: Ende Juni
  • Sony Xperia P: Auf das Xperia S folgend
  • Sony Xperia U: Etwas später, im dritten Quartal
  • Sony Ericsson Xperia arc S, ray, neo V: Bereits erfolgt
  • Sony Ericsson Xperia arc, neo, mini, mini pro, pro, active, Sony Ericsson Live with Walkman: Ab nächster Woche

Was Nutzer der 2011er-Geräte mit dem Ice Cream Sandwich-Update erwartet, erfährt man in diesem Video:

Xperia Play-Besitzer unter euch? Könnt ihr die Entscheidung Sonys nachvollziehen? Meinungen in die Kommentare.

Quellen: Sony Mobile, Sony Xperia Blog

>> Sony Xperia S kaufen: | | |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung