Sony Xperia 10 (Plus): So viel sollen die ungewöhnlichen Smartphones kosten

Simon Stich 1

Aus XA wird 10: Sony hat den Smartphones der Mittelklasse-Serie einen neuen Namen und gleich auch ein sonderbares Design verpasst. Nach ersten Bildern zum Xperia 10 und Xperia 10 Plus sind jetzt auch viele Details zur Ausstattung bekannt geworden – und auch der Preis für beide Handys steht nun fest.

Sony Xperia 10 (Plus): So viel sollen die ungewöhnlichen Smartphones kosten
Bildquelle: GIGA - Sony Xperia XA2 Plus.

Sony Xperia 10 (Plus): Neuer Name, neues Design

Hersteller Sony hat sich von dem XA-Namen verabschiedet und räumt sein Portfolio bei den Mittelkasse-Smartphones auf. Schon beim Mobile World Congress in Barcelona möchte der Konzern mit dem Xperia 10 und Xperia 10 Plus zwei neue Handys vorstellen. Beide Smartphones eint ein eher eigenartiges Design, bei dem das Handy auf dem Kopf zu stehen scheint. Statt auf einen etwas breiteren Rand unten zu setzen, dreht Sony das altbekannte Konzept um und produziert die beiden Smartphones mit einem deutlich sichtbaren Rand oben. Auf einen Notch kann deshalb einfach verzichtet werden. Der Rand ist so dick, dass Frontkamera und weitere Sensoren genug Platz besitzen.

So sehen Xperia 10 und Xperia 10 Plus aus:

Das Sony Xperia 10 (links im Bild) wird auf ein Display mit knapp sechs Zoll Diagonale kommen und wohl mit 2.560 x 1.080 Bildpunkten auflösen, berichtet WinFuture. Beim Sony Xperia 10 Plus setzt der Hersteller auf ein 6,5-Zoll-Display mit der gleichen Auflösung. Beide Smartphones besitzen ein ungewöhnliches, längliches 21:9-Format. Die genauen Abmessungen sind noch nicht bekannt, besonders breit dürften beide Modelle aber wirklich nicht sein. Bedingt durch das Format werden Videos in 16:9 mit schwarzen Balken dargestellt.

Auf der Rückseite wartet eine Dual-Kamera:

Bei den rückwärtigen Kameras unterscheiden sich die beiden Modelle ebenfalls. Das Sony Xperia 10 kann Fotos mit 13 MP erstellen, der zweite Sensor bietet 5 MP und erfasst Tiefeninformationen für Porträts mit scharfem Vordergrund und unscharfem Hintergrund. Selfies sollen mit bis zu 8 MP möglich sein. Beim Xperia 10 Plus kann der Hauptsensor auf der Rückseite Fotos mit bis zu 12 MP ermöglichen, dafür schafft der zweite Sensor 8 MP und bietet ebenfalls Goodies wie Bokeh-Effekte für Porträts. Videos dürften bei beiden Modellen mit 4K-Auflösung möglich sein.

Beim Prozessor kommt im Sony Xperia 10 ein Snapdragon 630 zum Einsatz, dem 3 GB RAM und 64 GB Festspeicher zur Seite stehen. Der Akku leistet 2.870 mAh. Beim Xperia 10 Plus gibt hingegen ein Snapdragon 660 den Takt vor. Hinzu kommen noch 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB interne Kapazität. Zur Akkuleistung des Plus-Modells und zur Platzierung des Fingerabdrucksensors in beiden Modellen gibt es leider noch keine Infos.

Ein Blick auf den Vorgänger macht deutlich, dass der Sprung bei der Hardware nicht ganz so groß ist, vom Display mal abgesehen. Mehr zum Sony Xperia XA2 Plus gibt es in unserem Hands-On-Video:

Sony Xperia XA2 Plus im Hands-On.

Sony wird beide Handys am 25. Februar im Rahmen des Mobile World Congress 2019 in Barcelona vorstellen. Das Sony Xperia 10 soll mit einer Preisempfehlung von 349 Euro an den Start gehen, während das Sony Xperia 10 Plus offiziell 429 Euro kosten dürfte. Neben den Mittelklasse-Smartphones wird auch eine Präsentation des Flaggschiffs Sony Xperia XZ4 erwartet.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung