Sony Xperia: AOSP-Recovery-Modus für entsperrte Geräte verfügbar

Tuan Le

Sony verhält sich weiterhin vorbildlich im Umgang mit der Entwickler-Community: Für Nutzer, die den Bootloader ihres Xperia-Smartphones entsperrt haben, stellt das Unternehmen jetzt sogar offizielle AOSP Recovery-Partitionen bereit. Dadurch ist es möglich, unter Verwendung der regulären Stock ROM von Sony Daten zu sichern und wiederherzustellen, Custom-ROMs zu flashen und per Multiboot in verschiedene Betriebssysteme zu starten.

Mittlerweile gehört es für die Hardware-Hersteller in der Smartphone-Industrie eigentlich zum guten Ton, den Nutzern eine Möglichkeit zur Entsperrung des Bootloaders zur Verfügung zu stellen. Dies ist zwar in vielen Fällen mit einem Riskieren des Garantieanspruchs verbunden, allerdings nehmen einige Nutzer dies bewusst in Kauf, um Custom-ROMs oder verschiedene Modifikationen wie zum Beispiel das Xposed Framework installieren zu können. Um die Risiken für die Nutzer zu minimieren, geht Sony nun sogar einen Schritt weiter und stellt für Xperia-Smartphones eine offizielle AOSP-Recovery bereit. Verfügbar ist diese vorerst für die folgenden Geräte:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 Spiele für Pärchen auf PS4, Nintendo Switch, PC und Xbox

Zur Installation der Recovery muss das Sony Xperia-Smartphone zunächst einmal einen entsperrten Bootloader sowie die aktuellste Software-Version besitzen. Mit dem offiziellen Flashtool von Sony muss dann das (Open Devices) TA-Update installiert werden. Ist dies geschehen, so lässt sich die neue Recovery mithilfe des Power Button sowie der unteren Lautstärketaste beim Start des Smartphones aufrufen; sobald der geöffnete Androide mit dem roten Dreieck zu sehen ist, muss dann die Lautstärketaste losgelassen werden. Die Navigation durch die Recovery funktioniert wie gewohnt über die Lautstärkewippen, eine Auswahl kann mit dem Powerbutton getroffen werden.

https://youtube.com/devicesupport.

Für Einsteiger, die sich nicht sicher sind, welche Recovery sie verwenden sollten, ist dies sicherlich eine willkommene Lösung. Gerade zum Flashen kleinerer Modifikationen oder zur Erstellung eines Backups ist die AOSP-Recovery von Sony völlig ausreichend, sodass man auf die Installation von TWRP oder anderen Custom-Recoverys verzichten kann. Zu beachten ist jedoch, dass die Einschränkungen der Garantie auch bei der Installation der AOSP-Recovery von Sony eintreten können.

Quelle: Sony Mobile Developer Blog via Android Police

Sony Xperia Z1 compact bei Amazon*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung