Mit dem Xperia T hat Sony gerade erst einen Flaggschiff-Nachfolger zum Xperia S ins Rennen geschickt; nun sind drei weitere Geräte in Form von geleakten User Agent-Profilen aufgetaucht, von denen eines auf den Codenamen „C650X Odin“ hört – möglicherweise handelt es sich dabei schon um ein kommendes High-End-Device der Japaner.

Wenn ein Smartphone nach dem nordischen Göttervater Odin benannt wird, darf man schon erwarten, dass es sich auch um ein Göttervater-Gerät, sprich Flaggschiff-Device handelt: Auch wenn zum C650X bislang außer den genannten User Agent-Einträgen, die beim japanischen Blog ameblo.jp aufgetaucht sind, weiter keine Informationen vorliegen, spekulieren wir also, dass es sich hierbei um einen Nachfolger des Xperia T handelt:

Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 4.1.1; en-us; C6502 Build/10.1.A.0.211) AppleWebKit/534.30 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/534.30
Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 4.1.1; ja-jp; C6503 Build/10.1.A.0.168) AppleWebKit/534.30 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/534.30
Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 4.1.1; sv-se; C6506 Build/10.1.A.0.201) AppleWebKit/534.30 (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/534.30

Läuft offensichtlich in allen drei Versionen, die vermutlich unterschiedliche Modellvarianten für verschiedene Märkte oder Provider markieren, mit Android 4.1.1 Jelly Bean und ... nee, das war's, mehr wissen wir nicht.

Spezifikationen gibt es derweil zu zwei Mittel- respektive Unterklasse-Xperia-Geräten, die ebenfalls geleakt sind: Das C1505 und das C1604/C1605 kommen beide mit HVGA-Display unbekannter Größe und Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich und dürften in Richtung Xperia miro und tipo gehen – zumindest wissen wir, dass das C1604/5 mit einem 1 GHz Single Core-A5 Snapdragon-Prozessor und einer Adreno 200 GPU ausgestattet ist.

Was denkt ihr – könnte das nach dem einäugigen Odin benannte C650X das erste Vierkern-Smartphone von Sony werden? Eure donnernden Gedanken dazu in die Kommentare.