Sony Xperia E: Neues Einsteiger-Smartphone mit Dual-SIM-Option vorgestellt

Lukas Funk 5

Das Jahr nähert sich seinem Ende, doch die Smartphone-Produktion rollt weiter. Sony wird natürlich auch 2013 seine Xperia-Reihe fortsetzen und hat heute mit dem Modell Sony Xperia E ersten Zuwachs vorgestellt. Technisch ansonsten eher unterspezifiziert, richtet sich das Smartphone, das auch als Dual-SIM-Variante erscheinen wird, mit HD-Voice vor allem an Vieltelefonierer.

Sony Xperia E: Neues Einsteiger-Smartphone mit Dual-SIM-Option vorgestellt

Während die meisten namhaften Hersteller schon in diesem Jahr mindestens ein Smartphone mit Vierkernprozessor auf den Markt geworfen haben, wollte Sony noch bis 2013 mit der Veröffentlichung eines Quad Core-Geräts warten. Während sich um ein solches schon Gerüchte ranken, beginnen die Japaner die Ankündigungen für das kommende Jahr vom anderen Ende des Preisspektrums her: Das Sony Xperia E, das in einer regulären Variante und einer mit zwei SIM-Karten-Slots erscheinen wird, richtet sich vor allem an Menschen, die ihr Smartphone hauptsächlich zum Telefonieren nutzen.

Um das Telefonieren besser zu gestalten, verbaut Sony speziell darauf ausgelegte Technologien wie HD-Voice und Noise Cancelling. Während erstere in Deutschland nur innerhalb des T-Mobile-Netzes und nur mit anderen Geräten, die ebenfalls HD Voice unterstützen, genutzt werden kann, sollte zweitere die Sprachqualität netzunabhängig verbessern. Marcus Hansson, Sonys Community Manager und ein alter Bekannter, stellt das Gerät im Video kurz vor:

Das Display des Xperia E ist 3,5 Zoll groß und löst mit 480×320 Pixeln auf, im Inneren schlägt ein Snapdragon M7227A Single Core-Prozessor – derselbe, der im ebenfalls niedrigpreisigen Xperia J arbeitet. Um dessen Energiehunger zu stillen, steht ein 1.500 mAh-starker Akku zur Verfügung. Die Rückkamera löst mit 3,2 Megapixeln auf, eine Frontkamera wird nicht erwähnt. Während die reguläre Version bereits mit Android 4.1 „Jelly Bean“ ausgeliefert wird, kommt die Dual-SIM-Variante noch mit 4.0 „Ice Cream Sandwich“, ein Update ist aber schon angekündigt.

Beide Varianten sollen noch im ersten Quartal des kommenden Jahres verfügbar sein; die reguläre Version in schwarz, weiß und pink für 159 Euro, die Dual-SIM-Variante in schwarz und gold für 169 Euro.

Ist eines der beiden Geräte für euch interessant? Oder würdet ihr als Dual-SIM-Nutzer diese Option auch lieber in leistungsfähigerer Hardware sehen? Meinungen bitte in die Kommentare.

Quellen: Marcus Hansson auf Google+, Sony-PM

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung