Und weiter gehts mit dem fröhlichen Hands-On-Reigen im Zuge der IFA. Diesmal haben wir das Sony Xperia J vor der Flinte – im Gegensatz zu den neuen Flaggschiffen Xperia T und Xperia V handelt es sich beim Xperia J eindeutig um ein Low-Budget Smartphone. Dementsprechend fallen auch die Specs ein wenig bescheidener aus. Ob das Smartphone im direkten Gebrauch trotzdem überzeugen kann, erfährt man im Hands-On-Video.

Sony Xperia J - Hands-On - IFA 2012 - androidnext.de

Bei der Wahl des präferierten Smartphones muss es ja auch nicht immer der absolute Performance-Killer sein – wer nicht unbedingt das Schnellste vom Schnellen benötigt und auch in der Ausstattung ein wenig sparen kann, für den darf es eventuell Sonys soeben vorgestelltes Einsteiger-Smartphone sein: Das Sony Xperia J wartet mit einem 4-Zoll-Touchscreen und der Auflösung von 854x480 auf, unter der Haube werkelt ein 1 GHz-Single Core-Prozessor von Qualcomm. Der interne Speicher lässt sich per micro SD auf bis zu 32 GB erweitern, außerdem hat das Xperia J eine 5-Megapixel-Kamera, eine 0,3-Megapixel-Frontkamera und ein GPS-Modul im Gepäck. WLAN-n und HSPA bringt das Modell für die Online-Verbindungen mit, als Betriebssystem ist Android 4.0 ICS vorinstalliert, ein Update auf Jelly Bean ist bisher nicht bestätigt.

Das Sony Xperia J schont mit einem Hersteller-Preis von 239 Euro den Geldbeutel und soll im Laufe des vierten Quartals in den Farben Schwarz, Weiß, Gold und Pink ausgeliefert werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.