Sony Xperia L3 geleakt: So viel Smartphone bekommt man für 199 Euro

Peter Hryciuk

Sony wird neben dem Xperia XZ4 für den High-End-Sektor und dem Xperia 10 für die Mittelklasse wohl auch das Xperia L3 für Einsteiger vorstellen. Der Preis soll bei 199 Euro liegen. Das bekommt man bei Sony für so viel Geld.

Sony Xperia L3 geleakt: So viel Smartphone bekommt man für 199 Euro
Bildquelle: GIGA.

Sony Xperia L3 geleakt: Das günstige Android-Smartphone

Wer nicht zu viel von einem Smartphone erwartet, könnte sich ein Xperia L3 von Sony anschaffen. Es handelt sich dabei um die Einsteiger-Klasse des japanischen Herstellers, die im Rahmen des MWC 2019 vorgestellt werden soll. Sony soll dafür einen Preis von knapp unter 200 Euro ansetzen. Die technische Ausstattung fällt, im Vergleich zum Xperia 10, dadurch natürlich deutlich spartanischer aus. Folgende Spezifikationen dürfen wir erwarten:

  • 5,7-Zoll-LCD-Panel mit 1.440 x 720 Pixeln und 18:9-Seitenverhältnis
  • MediaTek-Prozessor
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher + microSD-Slot
  • 3.300-mAh-Akku
  • 13-MP-Hauptkamera mit zweitem 2-MP-Sensor
  • 8-MP-Frontkamera
  • Fingerabdrucksensor im Rahmen

Als Betriebssystem kommt leider nur Android 8.1 Oreo zum Einsatz. Damit wird es das einzige neue Sony-Smartphone sein, das nicht direkt mit Android 9 Pie ausgeliefert wird. Selbst bei einem Preis von 199 Euro ist das kaum zu akzeptieren – zumal Sony sonst eigentlich eine sehr gute Software-Politik aufweist. Optisch ist das Smartphone eher zurückhaltend gestaltet:

Das komplette Gehäuse besteht aus Kunststoff. Sony wird das Xperia L3 laut aktuellen Informationen in den Farben Silber, Grau und Gold anbieten. Der Verkaufsstart soll einige Wochen nach der Präsentation stattfinden.

Diese Smartphones verkaufen sich aktuell am besten:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Top-10-Handys: Die aktuell beliebtesten Smartphones in Deutschland.

Sony Xperia L3: Ein gutes Gesamtpaket?

Auf den ersten Blick hinterlässt das Sony Xperia L3 optisch einen guten Eindruck. Technisch wird es im Vergleich mit Smartphones von Huawei oder Honor etwas schwieriger am Markt bestehen können. Ein , mit höherer Auflösung, Gehäuse aus Metall, 64 GB internem Speicher, 4 GB RAM und minimal größerem Akku. Ein Update auf Android 9 Pie wird es für das Honor-Handy auch noch geben.

Sony wird es auf dem Smartphone-Markt nicht leichter haben mit solchen Handys, dabei sind die Verkaufszahlen zuletzt ohnehin dramatisch gesunken.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung