Sony Xperia M5: Pfeilschneller Hybrid-Autofokus lässt HTC One M9+-Kamera alt aussehen

Tuan Le 2

Das neue Sony Xperia M5 gehört zwar eigentlich eher der Mittelklasse an, muss sich aber dennoch dem Kamera-Duell mit dem One M9+ stellen. Dank des neuen Hybrid-Autofokus gelingt es dem Sony-Smartphone sogar der Konkurrenz aus Taiwan ein Schnippchen zu schlagen: Im direkten Vergleich stellt das Xperia M5 nämlich erheblich schneller scharf.

Sony Xperia M5: Pfeilschneller Hybrid-Autofokus lässt HTC One M9+-Kamera alt aussehen

Die theoretisch erzielbare Bildqualität alleine ist bei der Güte einer Smartphone-Kamera noch längst nicht alles. Für die meisten Smartphone-Nutzer spielen vielmehr auch die Benutzerfreundlichkeit der Oberfläche, die Performance unter widrigen Lichtbedingungen und insbesondere auch die Geschwindigkeit des Autofokus eine wichtige Rolle. Die Kameras in Sony-Smartphones hinterließen in der Vergangenheit trotz der zweifelsohne guten Sensoren gemischte Eindrücke, doch beim neuen Xperia M5 hat Sony eine neue Hybrid-Autofokus-Technologie integriert, die erstaunliche Resultate erzielt.

In mehreren Videos wird das neue Xperia M5 mit dem HTC One M9+ verglichen. Die Kamera des Xperia M5 löst mit 21,5 MP auf und arbeitet mit einem Sony Exmor RS-Modul mit einem 0,25-Sekunden-Autofokus. Beim One M9+ kommt dagegen eine 20 MP-Kamera mit zweitem Tiefensensor zum Einsatz. Dieser dient in der Theorie dazu, um verschiedene Bildebenen zu erfassen und beispielsweise den Fokus nachträglich zu verändern. Das klingt sehr spannend, im direkten Vergleich mit dem Xperia M5 sieht das One M9+ dennoch alt aus: Die Konkurrenz von Sony stellt verschiedene Objekte Blitzschnell scharf, HTC hinkt hier deutlich hinterher.

xperia-m5-htc-one-m9-plus-vergleich-closeup
xperia-m5-htc-one-m9-plus-vergleich-closeup-treppe
xperia-m5-vs-one-m9-plus

Auch einige Vergleichsfotos gibt es: in der oberen Reihe jeweils das mit dem Xperia M5 geschossene Foto –, das Resultat unterscheidet sich qualitativ bei beiden Geräten allerdings nicht sonderlich und wirkt im Vergleich zu Fotos von aktuellen Flaggschiff-Geräten wie dem Samsung Galaxy S6 oder LG G4 nicht spektakulär. Sollte es Sony allerdings gelingen, den rasanten Autofokus im nächsten Xperia-Flaggschiff unterzubringen, könnte die Kamera des Smartphones zu einem echten Killer-Feature werden. Nicht nur Sony hat übrigens so eine Technologie in petto, auch Qualcomm hat so etwas bereits vorgestellt.

via Xperia Blog

Sony Xperia Z3+ bei Saturn kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung