Sony Xperia-Modelle: Details zu Android 4.3-Updates bekanntgegeben

Daniel Kuhn 5

Kaum hat Google Android 4.3 vorgestellt, meldet sich Sony auch schon zu Wort und verkündet, dass neben dem Sony Xperia Z und Xperia Tablet Z auch Xperia Z Ultra und einige andere Modelle aktualisiert werden. Zudem wird geprüft, ob weitere Geräte direkt von Android 4.1 auf 4.3 angehoben werden. Und als wäre das noch nicht genug, soll der Update-Prozess in Zukunft generell deutlich schneller werden.

Sony Xperia-Modelle: Details zu Android 4.3-Updates bekanntgegeben

Jedes Android-Update zieht das gleiche Spiel nach sich: Kaum ist eine neue OS-Iteration vorgestellt, bombardieren Nutzer die Hersteller mit Fragen, ob Gerät XY auch aktualisiert wird und warum das so lange dauert, während die Hersteller ihrerseits meist offiziell nur verlauten lassen, dass sie prüfen, welche Geräte das Update erhalten werden. Sony legt nach der Android 4.3-Präsentation allerdings ein erfreuliches Tempo an den Tag und hat inzwischen bereits erste Geräte bekannt gegeben, die mit der neuesten Jelly Bean-Auflage versorgt werden.

So werden die Modelle Xperia Z, Xperia ZL, Xperia ZR, Xperia Tablet Z, Xperia SP und Xperia Z Ultra definitiv auf Android 4.3 aktualisiert. Einen groben Zeitrahmen wollte man hierfür allerdings noch nicht nennen, dafür wurde abermals bestätigt, dass Xperia Z und Xperia Tablet Z Anfang August zunächst Android 4.2 erhalten werden.

Interessant wird es für Besitzer älterer Sony Xperia-Modelle, die bereits mit Android 4.1 laufen — der japanische Hersteller prüft nämlich momentan, welche dieser Modelle ebenfalls die dritte Jelly Bean-Ausgabe erhalten und dabei den Zwischenschritt über Android 4.2.2 einfach überspringen.

Damit die Wartezeit auf weitere Informationen über die Updates für bestimmte Modelle aber nicht zu langweilig wird, hat Sony die Erläuterung des Update-Prozesses, die Ende 2011 im Zuge der Ice Cream Sandwich-Vorstellung veröffentlicht wurde, auf den neuesten Stand gebracht: Die interessanteste Neuerung ist definitiv, dass die Zusammenarbeit mit Google und Qualcomm deutlich verbessert wurde und Updates daraus resultierend in Zukunft deutlich schneller herauskommen sollen. Ob dies tatsächlich der Fall sein wird, werden wir dann wissen, sobald die ersten Android 4.3-Aktualisierungen tatsächlich ausrollen.

Quellen: Sony Mobile Blog, Sony Developer Blog [via XperiaBlog (1), (2) oder und (3)]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung