Sony Xperia P: Ice Cream Sandwich rollt aus

Lukas Funk 6

In all dem Hin und Her, das sich die Smartphone-Konkurrenz bezüglich ihrer Updatepolitik momentan leistet, sorgt Sony nun für eine angenehme Überraschung: Das Update auf Android 4.0 „Ice Cream Sandwich“ für den Mittelklasse-Androiden Sony Xperia P rollt zur Stunde aus, zwei Tage früher als geplant.

Sony Xperia P: Ice Cream Sandwich rollt aus

HTC sagt das ICS-Update für sein Desire HD ab, Samsung äußert sich nicht eindeutig zum Fortschritt, den die Entwicklung von Android 4.1 auf seinem Galaxy S2 macht. Besitzer von Sony-Smartphones aber kommen auf ihre Kosten: Nachdem vor Kurzem zunächst das Flaggschiff Xperia S mit der neuesten Iteration von Googles OS bedacht wurde, folgt heute der kleinere Bruder Xperia P.

Das Update, das eigentlich erst für Sonntag anberaumt war, bringt die doch recht umfangreichen Verbesserungen von ICS mit sich, wie Face Unlock, größenveränderbare Widgets oder eine funktionalere Bildschirmsperre. Während das neue Holo-Design unter Sonys eigener NXT-Benutzeroberfläche zu einem gewissen Teil verschwindet, bietet diese auch einige eigenständige Verbesserungen wie Pinch-to-Zoom in der Kamera-App und der Fotogalerie. Das untenstehende, eigens für das Update produzierte Video erläutert alle Funktionen im Detail, so dass sich Nutzer schon vor der eigentlichen Prozedur mit den Neuerungen vertraut machen können.

Je nach Mobilfunkanbieter wird das Update automatisch Over the Air ausgeliefert oder muss vom Benutzer manuell am PC oder Mac über ein USB-Kabel installiert werden. Doch auch in letzterem Fall macht das Smartphone automatisch auf die mögliche Aktualisierung aufmerksam.

Weitere Updates für die Xperia-Geräte U, Sola und Go sollen in den nächsten Wochen folgen.

Bei aller Lobhudelei darf nicht vergessen werden, dass die momentan ausrollenden Updates Sonys aktuelle Smartphone-Reihe betreffen. Während die Flaggschiffe der Konkurrenz schon mit „Ice Cream Sandwich“ ausgeliefert worden waren und inzwischen auf ihr Android 4.1-Update warten, vergingen bei Sony seit Veröffentlichung immerhin drei Monate, bis die Smartphones gleichziehen konnten.

Quelle: Sony [via SmartDroid]

>> Sony Xperia P bestellen: |

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link