Auf der Pressekonferenz zum Auftakt der Internationalen Funkausstellung in Berlin hat Sony soeben seine kommende Smartphone-Generation vorgestellt. Dank der bereits im Vorfeld geschäftig brodelnden Gerüchteküche waren die offiziellen Ankündigungen keine Überraschung: Präsentiert wurden lediglich das neue Flaggschiff Xperia T sowie die etwas schwächeren Ableger Xperia V und J und das Xperia Tablet S.

Während die Kollegen Daniel und Frank noch vor Ort sind und versuchen, möglichst alle Geräte in die Hände sowie vor die Linse zu bekommen, stellen wir hier schon die auf der Bühne angekündigten Geräte in aller Kürze vor: Da wäre zunächst das 4,6 Zoll große Xperia T, das sowohl nach alphabetischer Reihenfolge als auch hinsichtlich seiner Spezifikationen dem Xperia S als Flaggschiff folgt. Herausragende Eigenschaften sind sein HD-Display und die zumindest auf dem Papier eindrucksvolle 13 Megapixel-Kamera.

Das mit 4,3 Zoll etwas kleinere Xperia V ist mit seinem LTE-Modul für die Zukunft gerüstet und verfügt über Sonys neue, NFC-basierte „One Touch“-Pairing-Technologie. Wie sein großer Bruder kommt es mit einem HD-Display sowie einer 13 Megapixel-Kamera.

Das Schlusslicht der Neuzugänge in Sonys Smartphone-Riege bildet das Xperia J, ein ausgesprochenes Low-Budget-Gerät.

Aber auch Sonys Tablet S erhält mit dem – aufgepasst – Sony Xperia Tablet S einen Nachfolger: Dieses mit schickem Aluminium bekleidete Tablet besitzt mit 9,4 Zoll wieder einen für Android-Tablets ungewöhnlichen Formfaktor. Die Front wird von einem Display mit gewöhnlicher HD-Auflösung bedeckt, für ordentlich Geschwindigkeit soll ein Tegra 3-Quad Core-Prozessor sorgen.

Ausführliche Spezifikationen sowie erste Eindrücke zu Handhabung und Bedienbarkeit dieser sowie eventuell weiterer, nicht im Rahmen der PK vorgestellter Geräte findet ihr im Laufe des Abends hier bei androidnext, zusammen mit detaillierten Hands-On-Videos.

Quelle: Pressemitteilung von Sony