Sony Xperia: Teaser deutet auf extrem wasserdichtes Smartphone oder Tablet hin

Tuan Le 8

Die IFA 2014 steht unmittelbar vor der Tür, doch Sony wird nicht müde weitere Teaser zu veröffentlichen. Mit dem neuesten Hinweis zu den kommenden Xperia-Produkten findet sich der Betrachter auf dem Grund eines Swimming-Pools wieder – ein Smartphone oder Tablet sieht man dort zwar nicht, dafür aber mit dem Schriftzug „2m?“ . Diese wenig subtile Nachricht dürfte ein Indiz dafür sein, dass die kommenden Xperia-Geräte deutlich extremeren Bedingungen unter Wasser trotzen können.

Sony Xperia: Teaser deutet auf extrem wasserdichtes Smartphone oder Tablet hin

Ein Alleinstellungsmerkmal der Flaggschiffe von Sony stellte zu Beginn der Ära der Full HD-Smartphones der Schutz gegen Wasser und Staub dar: Eine IP55/57-Zertifizierung, wie sie das Sony Xperia Z (Test) damals besaß, war eigentlich Outdoor-Smartphones vorbehalten und dementsprechend ein spannendes Feature. Nun haben sich die Zeiten aber geändert und auch Mitbewerber-Produkte wie beispielsweise das Samsung Galaxy S5 können entsprechende IP-Standards vorweisen. Einem neuen Teaser zufolge könnte Sony auf der IFA 2014 aber Geräte vorstellen, die einen noch erheblich besseren Schutz gegen Wasser aufweisen können. Auf dem Bild ist eigentlich außer Wasser und den Boden eines Schwimmbeckens nicht viel zu sehen - in der Mitte prangert aber die Frage „2m?“, gefolgt von dem Hashtag „SonyIFA“. Gut möglich also, dass die vorgestellten Geräte, etwa das Sony Xperia Z3 und das Z3 Compact, vielleicht ebenso das Xperia Z3 Tablet Compact, 2 Meter Tiefe oder gar noch mehr problemlos überstehen können.

Das Sony Xperia Z2 und Xperia Z2 Tablet sind nach IP58-Standard gegen Wasser zertifiziert und können daher bereits eine halbe Stunde lang bis zu einer Tiefe von 1,5 Meter unter Wasser überstehen. Bisher gilt dies als der höchstmögliche Grad der Wasserdichte, der bei mobilen Geräten möglich ist. Sollten die neuen Smartphones und Tablets von Sony also tatsächlich Tauchgänge in extremeren Tiefen vornehmen können, dürften die Geräte für ambitionierte Schwimmer sicherlich noch attraktiver werden – wobei auch für das Xperia Z2 anscheinend 6 Wochen unter Wasser kein großes Problem darstellen. Wir sind in jedem Falle bei der Vorstellung der neuen Sony-Geräte auf der IFA vor Ort und werden euch zeitnah mit allen Informationen versorgen.

Könntet ihr einen Nutzen aus Smartphones ziehen, die noch mehr als 2 Meter Wassertiefe überstehen? Beschreibt uns euer Anwendungsszenario in den Kommentaren.

Quelle: Sony @ Twitter [via Xperia Blog]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung