Als Vorstellungsrahmen des Sony Xperia Z4 wurde die CES 2015 in Las Vegas gehandelt. Nachdem das Vorzeige-Smartphone dort nicht präsentiert wurde, soll nun eine Vorstellung zum Mobile World Congress in Barcelona erfolgen. Neben diesem Detail tauchten weitere mutmaßliche Details in der Gerüchteküche auf.

Zwar zeigte Sony zu Beginn der Ära der wasserdichten Smartphones, dass optisch ansprechend sein können, setzte jedoch bis zum Sony Xperia Z3 auf Abdeckklappen für den USB-Port, Speicher- und SIM-Karten. Waren diese vielleicht noch beim Sony Xperia Z zum Schutz vor eindringendem Wasser notwendig, gibt es mittlerweile praktischere Lösungen. Außerdem bergen die Klappen ein gewisses Risiko, da bei Beschädigung oder wenn sie (trotz eingeblendetem Warnhinweis) nicht richtig geschlossen wurden, der Schutz vor Wasser versagt.

Sony Xperia Z4: Endlich in allen Fällen wasserdicht?

sony-xperia-abdeckplatten

Sony Xperia Z3 Wallpaper zum Download: Bunt & abwechslungsreich

Dies soll sich nun beim Sony Xperia Z4 ändern, bei dem -- zumindest beim USB-Anschluss -- auf einen wasserdichten Port gesetzt werden soll. Damit sorgt nicht etwa eine Abdeckung für den Schutz vor Feuchtigkeit und Staub, sondern der Anschluss selbst lässt keine Flüssigkeiten ins Gehäuseinnere.

Hiervon berichtet die taiwanische Seite Eprice, die weitere Details des Sony-Flaggschiffes auf Lager haben will. So soll weiterhin auf die bisherige Omnibalance-Designsprache der Z-Reihe gesetzt werden und beim neuen Vorzeigesmartphone ebenfalls auf farbenfrohe Designs zurückgegriffen werden. Außerdem bleibe es beim 5,2 Zoll in der Diagonale messenden Full-HD-Bildschirm des Vorgängers, lediglich in den USA wird eine WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 erwartet.

Der Mobile World Congress 2015 findet vom 2. bis zum 5. März in Barcelona statt. Dort wird neben dem Sony Xperia Z4 die Vorstellung des Samsung Galaxy S6 erwartet.

Quelle: Eprice, via Android Community

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?