Anfang dieses Jahres verkaufte der japanische Hersteller Sony seine verlustreiche PC-Sparte mit der Marke Vaio. Diese hat nun unter dem Dach des neuen Eigentümers die Arbeiten an eigenen Android-Smartphones aufgenommen, womit Vaio in direkte Konkurrenz zu Sony tritt.

 

Sony

Facts 

Dem japanischen Hersteller Sony könnte schon bald ein großer Konkurrent aus den eigenen Reihen vor die Nase gesetzt werden. Wie das asiatische Magazin Nikkei berichtet, arbeitet die im Februar an den Finanzinvestor Japan Industrial Partners (JIP) verkaufte PC-Sparte gegenwärtig an einem ersten Smartphone, weitere sollen folgen.

Nach aktuellen Informationen soll das erste Smartphone in Kooperation dem Mobilfunkanbieter Japan Communications gefertigt werden und ein 5-Zoll großes Display bereithalten. Außerdem soll eine App für E-Mails sowie Sprach- und Videotelefonate vorinstalliert sein. Weitere Details, wie etwa die technischen Daten, wollte man bisweilen aber noch nicht verraten.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Sony Xperia 5 Plus in Bildern: Neues Handy bringt unerwartete Überraschung mit

Das erste Smartphone unter der Marke Viao wird bereits Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen. Ein Preis für das Gerät wurde noch nicht genannt. Auch ist noch unklar, ob das Gerät außerhalb von Japan auf den Markt kommen wird. Sony hält an seiner ehemaligen PC-Sparte übrigens weiterhin 5 Prozent.

Quelle: Nikkei via: AndroidCommunity

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).