Vaio Z und Vaio Z Canvas Convertible vorgestellt (Video)

Peter Hryciuk
Vaio Z und Vaio Z Canvas Convertible vorgestellt (Video)

Mit dem Vaio Z und Vaio Z Canvas hat der Finanzinvestor Japan Industrial Partners die ersten Geräte nach der Übernahme der PC-Sparte von Sony offiziell vorgestellt. Einen ersten Ausblick drauf, was uns unter dem bekannten Namen erwartet, gab es mit dem Monster Tablet schon im letzten Jahr. Nun ist die Entwicklung der neuen Produkte abgeschlossen und diese sollen einen Neuanfang für das Unternehmen - unabhängig von Sony - einläuten. Preislich und technisch stellt man sich im High End Bereich auf, die Geräte an sich erinnern aber an die früheren Sony-Designs. Hier bekommt man eher das Gefühl, dass Restbestände zusammengebaut wurden.

Vaio Z Ultrabook mit Tablet-Modus

Das trifft besonders auf das Vaio Z zu. Es funktioniert im Grunde die wie Sony Vaio Fit Geräte, mit einem Klappmechanismus hinter dem Display, wodurch das Panel gedreht und auch als Tablet genutzt werden kann. Dieses gab es von Sony in verschiedensten Größen, Vaio setzt beim Z nur auf 13,3 Zoll. Das Gehäuse aus Aluminium und Carbon soll sehr stabil und leicht sein. Es ist eine besonders schnelle SSD verbaut, die das Gerät in 0,3 Sekunden aus dem Stand-by holen soll. Verbaut sind verschiedene Intel Core i5 und i7 Prozessoren der 5. Generation, die eine Laufzeit von 15,5 Stunden ermöglichen sollen. So hohe Laufzeiten gab es bei Sony nie. Wie auf dem Titelbild zu sehen ist, ist ein Digitizer verbaut und es kann ein Stylus genutzt werden. Preislich bewegt man sich bei umgerechnet ab 1.600 Dollar.

(Link zum YouTube-Video)

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Sony Xperia 1 im Kamera-Test: Meine Erwartungen – und die Realität.

Vaio Z Canvas Tablet mit Kickstand

vaio-z-canvas und tastatur

Das Vaio Z Canvas ist hingegen ein 12,1 Zoll großes Tablet mit Kickstand und Bluetooth-Tastatur. Hier hat man definitiv das Surface Pro 3 im Visier. Es löst mit 2560 x 1704 Pixeln auf und deckt 95% des Adobe RGB Farbraums ab. Auch hier sollen neuere Prozessoren, bis zu 1 TB Speicher und eine lange Laufzeit gewährleistet werden. Mit der Bluetooth-Tastatur lassen sich längere Texte gut eingeben, während man mit dem Stylus und dem Kickstand gut zeichnen lassen soll. Das Vaio Z Canvas soll aber erst im Mai erscheinen.

Der Verkauf der neuen Vaio Z und Vaio Z Canvas ist vorerst nur in Japan geplant. Ob das Unternehmen international an den Start geht, ist bislang nicht bekannt. Vor einiger Zeit wurde auch berichtet, dass man wohl ein Vaio-Smartphone plant. Leider fehlen noch viele Informationen, um die Geräte besser einschätzen zu können.

Was sagt ihr zu den Vaio Z und Vaio Z Canvas Convertibles?

via engadget | theverge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung