Was ist von einem Smartphone zu halten, dass das Wörtchen „Performance“ in seinem Namen tragt, aber keine 4K-Aufnahme ermöglicht? Sonys Xperia-Flaggschiff hat mit genau diesem Problem zu kämpfen. 

 

Sony

Facts 

Über Sinn und Unsinn von 4K-Aufnahmen darf man sich streiten, klar ist aber: Das Feature gehört seit Jahren zur Standardausrüstung von High-End-Smartphones. Sonys Xperia X Performance, das Spitzenmodell des Konzerns, muss aber offensichtlich auf die Videoaufnahme in 4K-Qualität verzichten.

Von einer „Entdeckung“ des fehlenden Features zu sprechen, wäre übertrieben – immerhin hat Sony nie ein Geheimnis darum gemacht. Dennoch ist das offenbar der versammelten Gemeinschaft der Technikseiten, uns eingeschlossen, nicht aufgefallen. Glücklicherweise gibt es aber reddit, wo das Thema seit gestern hohe Wellen schlägt.

In der Tat stellt sich nämlich die Frage, weshalb das Sony Xperia X Performance keine 4K-Videos aufnehmen kann? Die verbaute Hardware ist mit Snapdragon 820 leistungsfähig genug. Liegt die Beschränkung unter Umständen am neuen Exmor-RS-Kamerasensor mit prädiktivem Autofokus? Oder hat sich Sony vielleicht dazu entschlossen, die oftmals Überhitzungen verursachende 4K-Aufnahme zu streichen, weil sie von vielen Nutzern ohnehin nur selten genutzt wird?

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Sony Xperia 5 Plus in Bildern: Neues Handy bringt unerwartete Überraschung mit

Ehemalige Flaggschiffe konnten 4K-Videos aufnehmen

Bis sich der japanische Hersteller äußert, lässt sich über die Gründe lediglich spekulieren. Positiv für das Image ist die fehlende 4K-Aufnahme aber keinesfalls – zumal sich Sony eigentlich dafür rühmt, die besten Smartphone-Kameras herzustellen und in älteren Flaggschiffen des Konzerns 4K-Aufnahme gang und gäbe war.

Quelle: reddit

Sony Xperia Z5 bei Amazon kaufen Sony Xperia Z5 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Video: Sony Xperia X Performance im Hands-On

Sony Xperia X Performance - Hands-On

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.