Elon Musk baut Designer-Raumanzug: So fliegen wir zum Mars

Johann Philipp

Tesla-Chef Elon Musk baut mit seinem Unternehmen SpaceX einen Weltraumanzug für Reisen zur ISS und zum Mars. So sieht er aus:


Keine Attrappe, sondern wirklich funktionsfähig, kommentiert Musk den Post auf seinem Instagram-Kanal. Er zeigt einen schicken Raumanzug, den sein Unternehmen SpaceX entwickelt hat. Erste Tests im Vakuum auf der Erde sollen bereits erfolgreich abgeschlossen sein. „Es war eine besondere Herausforderung, eine Balance zwischen Ästhetik und Funktionalität zu finden“, erklärt Musk.

Im Anzug zum Mars

Vorerst soll der neue Raumanzug auf Missionen zur Internationalen Raumstation (ISS) zum Einsatz kommen. Doch langfristig plant das Unternehmen, Weltraumreisen zum Mond und eines Tages auch zum Mars anzubieten. Welche genauen Details und Features der Anzug beinhaltet, verriet Musk noch nicht, kündigte aber für die nächsten Tage weitere Neuigkeiten an.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Verrücktes Genie – 10 innovative und manchmal absurde Ideen von Elon Musk.

NASA gehen die Raumanzüge aus

Über die Entwicklung von neuen Anzügen wird sich auch die NASA freuen. Spiegel Online berichtete, dass der US-Weltraumbehörde neue Modelle ausgehen und die bestehenden bald ausgetauscht werden müssten. Die Anforderungen an Raumanzüge sind hoch. Sie müssen die Träger vor der kosmischen Strahlung schützen, eine Sauerstoffversorgung für den Notfall beinhalten und auch die Notdurft der Astronauten auffangen, wenn sie sich stundenlang darin bewegen. Die bisherigen Modelle sind daher zwar extrem robust, aber die Bewegungsfreiheit ist deutlich eingeschränkt.

SpaceX gehört zu den wertvollstes Start-ups

SpaceX schaffte es Ende Oktober 2008, die Rakete Falcon 1 in den Orbit zu schießen. Es war das erste Mal, dass ein privates Unternehmen eine Trägerrakete ins All brachte. Am 4. Juni 2010 hob der Nachfolger ab: Die Falcon 9. Sie war die erste Rakete, die Fracht zur ISS bringen kann und danach wieder auf der Erde landet. Bisher waren allerdings alle Missionen unbemannt. Mittlerweile wird das von Tesla-Chef Elon Musk gegründete Unternehmen mit 21 Milliarden US-Dollar bewertet und gehört damit zu den wertvollsten Start-ups der Welt.

Quelle: t3n, Instagram, Spiegel Online

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link