Elon Musk plant das größte Satellitennetz der Menschheit – Zahl des Tages

Stefan Bubeck

Elon Musk (Tesla, SpaceX) will mit dem Großprojekt „Starlink“ das Weltall erobern: Ein dichtes Netz aus Tausenden Satelliten soll bis 2025 unsere Erde umspannen. Was hat der Visionär da vor?

Elon Musk plant das größte Satellitennetz der Menschheit – Zahl des Tages
Bildquelle: Getty Images / Jordan Strauss .

Schon 2016 war klar, dass SpaceX-Boss Elon Musk mit Satelliten Großes vorhat. Damals hieß es, er wolle „über 4.000“ der Erdtrabanten in die Umlaufbahn bringen – nun gibt es zum Projekt Starlink neue Informationen. Unglaubliche 11.943 Satelliten sollen in rund sechs Jahren ein engmaschiges und weltumspannendes Netz bilden und unter anderem ein „Internet aus dem Weltraum“ bereitstellen. Zum Vergleich: Derzeit befinden sich rund 1.800 Satelliten in der Umlaufbahn unseres Planeten.

Starlink: Schnelles Internet aus dem Weltraum

Heute um 15:17 Uhr (MEZ) werden zwei Satelliten-Prototypen und ein spanischer Aufklärungssatellit mit einer wiederverwendbaren SpaceX-Falcon-9-Rakete ins All geschossen. Startpunkt ist die Vandenberg Air Force Base in Kalifornien, USA. Die beiden kleineren Satelliten sollen dann erste Tests im Hinblick auf das Starlink-Projekt durchführen. Ein weltweit verfügbares, 1 GBit/s schnelles Internet mit Latenzzeiten zwischen 25 und 35 Millisekunden soll dann bis 2025 stehen. Die Kosten dafür liegen im Bereich von 15-20 Milliarden US-Dollar – wenn Elon Musk etwas anpackt, dann muss es eben gigantisch sein.

Auf YouTube kann man das Spektakel heute live verfolgen:

Bilderstrecke starten
8 Bilder
Tech-Genie Elon Musk: Das sind seine Projekte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung