Der für Destiny verantwortliche Autor Joshua Rubin hat Bungie verlassen, um bei Telltale Games an der Adventure-Umsetzung von Game of Thrones arbeiten zu können.

Die Arbeiten an dem MMO-Shooter „Destiny“ sind so gut wie abgeschlossen. Der verantwortliche Autor Joshua Rubin hat sich deshalb bereits einem neuen Karriereziel gewidmet. Nachdem er zwei Jahre lang die Geschichte von „Destiny“ erarbeitet hat, ist er nun zu Telltale Games gewechselt. Dort soll er nun an einer Story für die geplante Adventure-Umsetzung von „Game of Thrones“ arbeiten. Rubin wäre mit der Arbeit bei Bungie sehr zufrieden gewesen, doch er hätte sich die Gelegenheit niemals entgehen lassen, an einem Spiel zu arbeiten, bei dem die Story so stark in den Mittelpunkt rückt.

Quelle: Twitter

Richard Nold
Richard Nold, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?