Die Entwickler von Telltale Games haben bereits mehr als genug zu tun, arbeiten sie momentan doch an The Walking Dead: Season Two, The Wolf Among Us, Tales from the Borderlands und das mit Spannung erwartete Game of Thrones. Doch die Entwickler melden sich zu Wort und sprechen über ein weiteres Wunschprojekt.

Man sollte meinen, dass Telltale Games ausgelastet genug ist. Doch das hindert Kevin Bruner, Mitbegründer der Firma, nicht daran, über ein weiteres Projekt zu sprechen, das er gerne umsetzen würde.

Bruner ist ein großer James Bond-Fan und ist frustriert, da die meistens Spiele, die den Doppelnullagenten beinhalten, ihn wie einen Massenmörder darstellen würden. Er sagte auch, dass die Filme dieses Bild weniger verdeutlichen und in den Büchern gibt es ohnehin kaum Tötungen, sondern konzentrieren sich diese mehr auf Spionage und Intrigen. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, wäre ein James Bond-Titel von Telltale Games das erste Projekt auf Bruners Liste, das er umsetzen würde. Wann und ob überhaupt ein James Bond-Spiel von Telltale erscheinen wird, steht allerdings noch in den Sternen.

In der Vergangenheit gaben die Herren von Telltale Games bekannt, dass sie ebenfalls gerne ein Star Wars-Spiel entwickeln würden.

Quelle: OXM

Annika Schumann
Annika Schumann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?