Tesla versorgt eine ganze Insel mit Solarenergie

Stefan Bubeck 1

Eine abgelegene Insel im Pazifik macht derzeit Schlagzeilen: Sie wurde von Tesla komplett auf Solarstrom umgerüstet. Vieles hat sich für die Bewohner verändert.

SolarCity und Tesla versorgen die Insel Tau mit Strom.

Was für Festlandbewohner selbstverständlich ist, kann für Menschen auf einer Insel sehr kostbar sein. Viele Güter des Alltags müssen per Boot hergebracht werden. Zum Beispiel Diesel für den Betrieb von Stromgeneratoren. Sollte aufgrund der Wetterlage kein Transport möglich sein, dann kann das heißen: Der Strom ist aus.

Die neue Solaranlage ersetzt 414.504 Liter Diesel im Jahr

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Tesla-Smartphone: So verführerisch könnte es aussehen

Die Insel Tau gehört zum US-amerikanischen Außengebiet Amerikanisch-Samoa, ist 46 Quadratkilometer groß und die Heimat von rund 600 Menschen.

„Wir sind für alle auf das Boot angewiesen,“ erzählt Keith Ahsoon, der mit seiner Familie einen Lebensmittelladen auf Tau betreibt. „Wenn der Diesel knapp wird, versuchen wir einzusparen, indem wir die Stromgeneratoren nur morgens und nachmittags betreiben. Das Wassersystem hier benötigt Pumpen, jeder hier auf der Insel ist davon abhängig.“

Die Zeiten, in denen die Bewohner der Insel auf Kerzenlicht zugreifen mussten, sind nun wohl vorbei. Das Unternehmen SolarCity, mit dem der Elektroautobauer Tesla kooperiert, hat eine Anlage aufgebaut, die 1,4 Megawatt Stromleistung bereitstellt. Das Sonnenlicht wird von 5.328 Solarpanels eingesammelt.

Dazu kommen 60 Tesla Powerpacks – riesige Batterien, die insgesamt 6 Megawattstunden an Energie speichern können. So kann die Insel theoretisch bis zu drei Tage ohne Sonnenlicht auskommen, auf Diesel zur Stromerzeugung kann komplett verzichtet werden. Das lokale Krankenhaus, die Schulen, die Polizei und die Feuerwehrstation müssten sich keine Sorgen mehr über Versorgungsengpässe machen, verkündet SolarCity auf dem Firmenblog.

Tesla will Solarcity für zwei Milliarden Dollar übernehmen, die Aktionäre beider Unternehmen haben sich letzte Woche mehrheitlich dafür ausgesprochen. Elon Musks Konzern verwandelt sich so vom Autohersteller schrittweise zum Energieversorger. Erst vor kurzem stellten die Kalifornier Solar-Dachziegel vor.

Quelle: SolarCity

Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung