Riverdale Staffel 2 bei Netflix: Trailer und Spoiler zur Story

Selim Baykara

Riverdale Staffel 2 läuft bei uns seit Oktober 2017 – die Comic-Adaption geht damit in die langerwartete zweite Runde. Fans der spannenden Teenie-Mystery-Soap-Opera haben gleich mehrere Gründe sich zu freuen: Season 2 hat mehr Folgen, einen neuen Bösewicht einführen und wird deutlich düsterer und spannender als bisher.

Schaut euch hier den offiziellen Trailer zur zweiten Staffel an und findet heraus, was euch erwartet:

Riverdale Staffel 2: Exklusiver HD Trailer zur neuen Season.

Die Story von Riverdale Staffel 2 wird direkt an das nervenaufreibende Finale von Season 1 anschließen. Wir erinnern uns: Archies Vater Fred wurde dabei in einem Diner-Restaurant erschossen. Dieses Ereignis wird die ersten Folgen der neuen Season bestimmen:  Archie schwört, seinen Vater zu rächen und begibt sich dazu auf eine Suche, die ihn zu gefährlichen Orten und Geheimnissen führt, die nicht für ihn bestimmt sind.

Riverdale Staffel 2: So geht es mit der Handlung weiter (Spoiler)

Achtung: Es folgen Spoiler zur Handlung! Nur weiterlesen, wenn ihr Details zum Plot und der Cast wissen wollt!

Zwischen Jughead und Betty Cooper wird sich einiges verändern. Die Serienschöpfer haben für die beiden Figuren einen zentralen Konflikt geplant, der die Macht hat, ihre Beziehung zu vollständig zerstören. Außerdem soll Jungautor Jughead Jones generell dunklere Züge bekommen.

Einen traurigen Abgang gibt es aber leider zu verkraften: Wegen seiner Verpflichtung für Tote Mädchen lügen nicht Staffel 2 werden wir auf Ross Butler in der Rolle des Reggie verzichten müssen. Neu besetzt wurde die Rolle dafür mit Charles Melton.

Dafür bekommt die Cast mit dem neuen Bösewicht Hiram Lodge einen interessanten Zuwachs. Lodge wird vom Schauspieler Mark Consuelos gespielt und wurde schon in Staffel 1 mehrmals erwähnt. Während er damals noch wie eine bedrohliche Vorahnung über der Kleinstadt schwebte, bekommt er in den neuen Folgen jetzt endlich seinen ersten Auftritt. Wie man sich denken kann, gerät er natürlich sehr schnell in Konflikt mit den Teenagern.

Met @thecwriverdale family yesterday… thanks for the warm welcome. Can't wait to start #hiramlodge #Riverdale

Ein Beitrag geteilt von Mark Consuelos (@instasuelos) am

Kritische Stimmen gab es während der Ausstrahlung der ersten Staffel bezüglich der Sexualität von Jughead Jones - dem eigentlich besten Freund von Archie: Im Original ist  „Juggie“ asexuell. Er interessiert sich mehr für Essen als für Mädchen. Einige Fans waren mit dieser Variante so unzufrieden, dass sie eine Petition starteten, die sich für die Originalversion ausspricht. Inwiefern die Serienmacher diese kritischen Stimmen bei der Produktion der zweiten Staffel mitberücksichtigen, wird sich zeigen. Es gab zwischenzeitlich auch das Gerücht, dass Jughead seine Asexualität bewusst erst im Verlauf der Serie entdecken wird.

Schaut euch hier an, welche aktuellen Serien ihr bei Netflix auf keinen Fall verpassen solltet:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Netflix Originals: Top-Serien im Überblick.

Riverdale im Stream bei Netflix sehen

Riverdale ist eine Umsetzung des gleichnamigen Comics von Archie-Comics. Die Serie wurde vom US-Sender The CW entwickelt und läuft in den USA auch dort im Programm. Für Deutschland hat sich der Streaming-Anbieter Netflix die exklusiven Ausstrahlungsrechte gesichert. Riverdale ist neben „Tote Mädchen lügen nicht“ derzeit eine der beliebtesten Serien bei Netflix. Bei anderen Anbietern wie Amazon Prime Video läuft Riverdale nicht.

In dem Teenie-Thriller versucht eine Gruppe von Jugendlichen den Tod des High-School-Schülers Jason Blossom in dem verschlafenen Städtchen Riverdale aufzuklären – dabei kommen aber allerhand schmutzige Geheimnisse zum Vorschein, außerdem werden natürlich die romantischen Verwicklungen der verschiedenen Schüler ausgiebig thematisiert. Insgesamt hat der ursprüngliche Comic mit der Serien-Adaption einen viel düstereren und geheimnisvolleren Anstrich bekommen. Zu dem eigentlich kunterbunten Comic hat sich ein Beigeschmack von Twin Peaks gemischt.

Riverdale Staffel 2: Starttermin der neuen Folgen

Riverdale Staffel 2 läuft in Deutschland seit dem 12. Oktober 2017. In einem Beitrag auf Facebook kündigte Netflix den Release schon lange vorher an und veröffentlichte gleich noch einen kurzen Teaser, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Riverdale Season 2 startet also nahezu zeitgleich wie in den USA. Der US-Sender The CW kündigte die zweite Staffel von Riverdale schon Anfang März 2017 an – zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal die ersten sechs Folgen gelaufen. Wie schon in der ersten Staffel wird jede Woche eine neue Folge veröffentlicht und uns mit einem fiesen Cliffhanger bei der Stange halten. Wenn euch doch noch einmal der Sinn nach einer gepflegten Binge-Watching-Runde ist, könnt ihr euch die komplette erste Staffel bei Netflix am Stück ansehen und die dramatischen Ereignisse ins Gedächtnis rufen. Habt ihr noch kein Netflix-Abo könnt den Streaming-Dienst zudem 30 Tage kostenlos testen.

Holt euch hier die beliebtesten aktuellen Serien und Filme zum aktuellen Bestpreis auf Blu-Ray:

Mehr Folgen in der zweiten Season von Riverdale

Eine Ankündigung dürfte die Fans natürlich besonders freuen. Die neue Season von Riverdale wird deutlich länger. In der zweite Staffel bekommt ihr diesmal 21 neue Folgen – also neun Folgen mehr als in der ersten Staffel.

Das verspricht auf jeden Fall viel neues Material – und so wie es aussieht, werdet ihr genau das bekommen. The CW setzt auch bei der zweiten Season auf den bewährten Mix aus Spannung, Mystery, Drama und Teenie-Romanze, der schon bisher für steile Zuschauerquoten sorgte. Nach dem schockierenden Finale der ersten Staffel ist aber auch klar: Riverdale wird in der zweiten Season noch einmal einen Zahn zulegen und vor allem deutlich düsterer werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung