Mit nur zehn Jahren gehört dieses Kind zu den besten Pokémon-Spielern der Welt

Alexander Gehlsdorf

Vor gerade einmal einem Jahr hat Rune seine ersten Pokémon-Karten in der Hand gehalten. Inzwischen ist er der beste belgische Spieler seiner Altersklasse.

Energy Drinks, Luftmatratzen, Merchandise, E-Sport, Hardware und Cosplays — am vergangenen Wochenende fand erneut die Dreamhack in Leipzig statt. Was die größte LAN-Party Deutschlands zu bieten hat, konnten wir uns in der Vergangenheit bereits umfassend ansehen. In diesem Jahr fesselte hingegen ein nahezu unscheinbares Side-Event unsere Aufmerksamkeit.

Abseits der lichtarmen Messehallen, fernab von LEDs und Bühnengeschehen sind die Pokémon-Fans unter sich. Dabei geht es auch hier um Preisgelder von bis zu 50.000 Euro. Gespielt wird Pokémon Sonne & Mond auf dem Nintendo 3DS und das Pokémon-Sammelkartenspiel. Erschienen sind knapp 600 Spieler, um bei den mittlerweile dritten Regional Championships dieser Saison teilzunehmen.

Das Pokémon-Sammelkartenspiel ist auch kostenlos online spielbar. Das großzügige Free-to-Play-Modell ist ideal für Einsteiger und Gelegenheitsspieler.

Pokémon Trading Card Game Online.

Unter den Kartenspielern ist auch Rune Heiremans, der mit seinem Vater extra aus Belgien angereist ist. Unterteilt ist das Turnier in drei Altersklassen: Wer 2007 oder später geboren ist, spielt in der Junior Division, Jahrgänge zwischen 2003 und 2006 in der Senior Division und alle anderen in der Masters Division. Mit seinen gerade einmal zehn Jahren gehört Rune zu der jüngsten Altersklasse.

Die Unterteilung in Altersklassen ist besonders hilfreich, um neue und junge Spieler zu begeistern. Schließlich gibt es keinen Grund zur Sorge, gleich zu Beginn gegen ein älteren und erfahrenen Spieler gepaart zu werden. Dementsprechend gering ist auch die Einstiegshürde, um an lokalen und überregionalen Turnieren teilzunehmen.

Rune hat das Spiel erst vor gut einem Jahr kennen gelernt. Aufmerksam geworden ist er auf das Kartenspiel durch einen Verwandten, der ebenfalls Pokémonkarten sammelt. Als er schließlich seine eigenen Karten kaufen wollte, erfuhr er, dass der Laden auch Turniere veranstaltete. Bereits wenige Wochen später nahm er am seinem erste Pre-Release teil, der vor dem Beginn eines jeden Sets allen Spielern die Möglichkeit gibt, die neuen Karten bereits in einem lockeren Rahmen kennen zu lernen.

Mit dem Pre-Release hatte Runes Turnier-Karriere aber gerade erst begonnen. Bereits ein halbes Jahr später, im November 2017, nahm er an seinem ersten großen Turnier teil, den Europe International Championships in London. Mit einem Ergebnis von 4:3 schaffte er es dort unter die besten 25 Spieler seiner Altersklasse — ein Erfolg, den er bereits einen Monat später überbieten konnte.

Bei den Special Championships in Turin sicherte sich Rune unter allen Teilnehmern den zweiten Platz, seine bisher beste Leistung. Mit 350 Championship Points belegt Rune in seiner Altersklasse derzeit den 37. Platz in der Weltrangliste. In der belgischen Junior Division hingegen hat sich Rune mit großen Abstand den ersten Platz gesichert. Championship Points sichern ihm die Teilnahme an den diesjährigen World Championships. In der Junior Division sind in Europa dafür 250 Punkte notwendig — wenn die World Championships im August beginnen, steht der Name eines zehnjährigen belgischen Teilnehmers also bereits fest.

Bist du ein echter Pokémon-Experte? In diesem Quiz kannst du dein Wissen unter Beweis stellen.

Bis es soweit ist, stehen jedoch noch eine Handvoll Turniere auf dem Plan, auf denen Rune zusätzliche Erfahrung und Punkte sammeln kann. Zwar verpasste er in Leipzig knapp den Einzug in die Top 8 und damit in das finale des Turniers, jedoch ist die Teilnahme an den Regional Championships in Malmö, Schweden bereits gebucht. Möglich ist das natürlich nur durch die Unterstützung seines Vaters, der Rune zu den Turnieren begleitet und für die Reisekosten aufkommt. Das ist nicht billig, aber Runes Erfolge sind ihm den Aufwand wert. „Es ist eine gute Lebenserfahrung“, erklärt er, auch in Anbetracht der Rückschläge und Niederlagen, die jeder Spieler ab und an hinnehmen muss.

Weiterhin fasziniert ihn der internationale Charakter der Turniere. „Ich finde es fantastisch, dass sich in diesem Spiel ein deutsches und ein flämisches Kind gegenübersitzen können und gemeinsam sprechen und lachen.“ Obwohl das Turnier in Leipzig stattfindet, ist die offizielle Turniersprache englisch, auch in der Junior-Division. Die Kommunikation der Kinder untereinander scheint dennoch kein Problem darzustellen und sollte dennoch einmal Missverständnisse entstehen, ist stets einer der zahlreichen Kampfrichter zu Stelle, um Unklarheiten zu beseitigen.

2019 wird Rune in die Senior Divsion aufsteigen und dementsprechend älteren und erfahreneren Spieler gegenübersitzen. Ob er seine bisherigen Erfolge in diesem Umfeld weiterhin verteidigen kann, wird die Zeit zeigen. Wir drücken in jedem Fall alle Daumen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung