Toshiba Astrea Windows 10 Convertible mit 4K 360-Grad-Display & Skylake-CPU angekündigt (Video)

Peter Hryciuk
Toshiba Astrea Windows 10 Convertible mit 4K 360-Grad-Display & Skylake-CPU angekündigt (Video)

Mit dem Toshiba Astrea hat Microsoft auf der Computex 2015 Keynote auch noch ein neues Convertible angekündigt, welches leider auch noch nicht final vorgestellt wurde. Das wird dann wohl in einigen Wochen zusammen mit der Einführung von Windows 10 passieren. Das Toshiba Astrea ist aber trotzdem ein sehr interessantes neues Gerät, denn man bekommt nicht nur ein sehr hochwertiges und schickes Convertible, sondern auch extrem gute technische Daten. So gibt es nämlich ein 4K-Display und Toshiba setzt direkt auf die neuen Skylake-Prozessoren. Das Gerät wird weiterhin die Windows Hello Funktion unterstützen, die zukünftig in immer mehr Geräten zum Einsatz kommen soll.

Toshiba Astrea mit 4K-Display angekündigt

Toshiba-Satellite-Ultrabook-Skylake2

Das Toshiba Astrea kommt mit einem 13,3 Zoll großen Display und einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Das Display lässt sich um bis zu 360 Grad umklappen und kann somit in vielen Positionen genutzt werden. Wirklich kompakt ist das Gerät nicht gebaut, wenn man z.B. an ein aktuellen Dell XPS 13 denkt, wo der Rahmen um das Display recht schmal ist. In dem Fall werden halt die Notebook-Nutzer angesprochen, die durch den Touchscreen und das 360-Grad-Scharnier weitere Einsatzmöglichkeiten bekommen. Die Anschlüsse besitzen im Grunde alle ihre normale Größe. Demnach muss man sich nicht um Adapter kümmern. Mit dabei sind drei vollwertige USB 3.0 Ports, ein USB Typ C Port und ein normaler HDMI-Anschluss. Interessanterweise hat Toshiba eine Suchen-Taste an der Seite angebracht, wodurch Cortana unter Windows 10 direkt gestartet wird. Eventuell ein neuer Knopf, den wir bei zukünftigen Geräten öfter sehen werden.

Im Inneren des Toshiba Astrea arbeitet eine neue Intel Skylake CPU, dessen genaue technische Details noch nicht bekannt sind. Dazu gibt es 8 GB RAM und eine große SSD. So wird eine hohe Performance gewährleistet. Über dem Display ist noch eine Intel RealSense 3D-Kamera verbaut, die für Windows Hello geeignet ist. Weitere Details zu der Hardware gibt es nicht. Insgesamt handelt es sich noch um einen frühen Prototypen, wie man im nachfolgenden Video gut sehen kann. Bis zur finalen Präsentation und Markteinführung kann es also noch einige Zeit dauern. Es wird interessant sein zu sehen, was das Gerät in der Konfiguration kostet und wie hoch die Laufzeit ausfallen.

(Link zum YouTube-Video)

Was sagt ihr zu dem Toshiba Astrea?

via mobilegeeks

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung