Das Toshiba Encore mit 8 Zoll großem Display, neustem Intel Bay Trail Prozessor und Windows 8.1 ist ab heute in Deutschland verfügbar. Das hat das Unternehmen gerade in einer Pressemitteilung verkündet. Das Tablet soll nicht nur mit einer guten Ausstattung, einem günstigen Preis und langer Akkulaufzeit überzeugen, sondern es gibt sogar einen Monat weltweite Skype Anrufe und 6 Monate Xbox Music kostenlos dazu.

Ausgestattet ist das Toshiba Encore mit einem 8 Zoll großen HFFS-Display und einer Auflösung 1280 x 800 Pixeln. Als Prozessor dient der Intel Bay Trail Z3740 Quad-Core-Prozessor mit bis zu 1,8 GHz pro Kern und es gibt wie immer 2 GB RAM. Der interne Speicher von wahlweise 32 oder 64 GB lässt sich per microSD Karte erweitern. Die Besonderheit an diesem Tablet ist nicht nur der HDMI-Ausgang, sondern auch das integrierte GPS-Modul und die 8-MP-Kamera auf der Rückseite. Das GPS wäre natürlich noch praktischer, wenn man auch eine UMTS-Version anbieten würde. Scheint aktuell aber nicht geplant zu sein.

Toshiba setzt natürlich auf Windows 8.1 und installiert auch Microsoft Office Home & Student 2013 vor. Zum Glück hat das Unternehmen auch nicht auf den vorderen sensitiven Windows-Knopf verzichtet, der einen immer wieder zurück auf den Startbildschirm bringt. Das kostet die Unternehmen in der Herstellung mehr, ist aber die deutlich bessere Lösung, als ein weiterer Knopf an der Seite. Über den den Micro-USB-Anschluss lässt sich dann mit einem Adapter diverses Zubehör anschließen und nutzen. In Kombination mit einem externen Monitor und eventuell einer Tastatur und Maus, verwandelt sich das Tablet auch ganz leicht in einen vollwertigen Windows PC. Bluetooth 4.0 ist natürlich auch mit an Board, genau so wie ein Lichtsensor zur optimalen Einstellung der Helligkeit in jeder Situation.

Das Toshiba Encore mit 32 GB kostet 299€ (Link zum Angebot) und mit 64 GB 349€. Mit 455 Gramm gehört es leider zu den schwersten neuen 8 Zoll Windows 8.1 Tablets, soll aber mit einer sehr hohen Laufzeit von bis zu 10 Stunden punkten. Vermutlich wurde dort dann ein etwas größerer Akku integriert. Ein Digitizer, wie beim Dell Venue 8 Pro, ist aber nicht verbaut.

In Zukunft soll es wohl auch Zubehör geben, welches wir uns, neben dem Toshiba Encore, auf der IFA 2013 bereits anschauen konnten.

(Link zum YouTube-Video)

Ist das Toshiba Encore eine Option für euch?