Wie erwartet werden auf der gerade stattfindenden Computex in Taiwan reihenweise neue Tablets vorgestellt, wie erwartet hat auch Toshiba seine Wettbewerber in diesem Marktsegment präsentiert und wie erwartet sind die hübsch, schnell und keine Schnäppchen. Allerdings scheinen uns die Preise von 299 Dollar bis 599 Dollar den Produkten durchaus angemessen.

Beginnen wir mit dem kleinsten Wettbewerbseintrag, dem Excite Pure: Das 10 Zoll-Tablet läuft mit einem Tegra 3-SoC und löst mit 1280 x 800 Pixeln auf. Außerdem lassen sich die 16 GB interner Speicher via micro SD-Karte erweitern. Wie die beiden großen Brüder läuft auch das Pure bereits mit Android 4.2.2. Kostenpunkt: 299 Dollar — was wir in Anbetracht der 10,1 Zoll-Formfaktors recht angemessen finden (ein ASUS TF300 kostet immerhin noch rund 350 Euro und ein Acer A210 schlägt mit 260 Euro zu Buche).

Beeindruckender ist das Excite Pro: Toshiba verbaut hier auf 10,1 Zoll ein mit 2560 x 1600 Pixeln auflösendes Display — ganz so wie beim Nexus 10 oder dem gestern vorgestellten ASUS MeMO Pad FHD 10 — und befeuert dieses mit einem Tegra 4 Prozessor von NVIDIA (erneut wie beim ASUS MeMO Pad FHD 10 — zu dem leider noch kein UVP genannt wurde). Hierfür werden dann auch 499 Dollar fällig.

Toshiba-Excite-Write

Wer noch ein Feature mehr möchte, für den ist das Excite Write möglicherweise interessant: Das ergänzt quasi das Pro-Modell um einen drucksensitiven Stylus und einen Wacom Digitizer und soll so gemeinsam mit speziellen Notiz-Apps echtes Schreiben auf dem Tablet erlauben. Für diese Funktionalität verlangt Toshiba allerdings 100 Dollar Aufpreis zum Pro, der UVP für das Write liegt bei 599 Dollar.

Toshiba-Excite-Anschluesse

Für alle drei Modelle gibt es ein andockbares Keyboard und wie wir auf den Fotos der Kollegen von The Verge erkennen können, scheinen zumindest das Pro und das Write sowohl über einen HDMI-Ausgang zu verfügen, als auch reguläre SD-Karten lesen.

Zur Verfügbarkeit und den Preisen in Europa liegen noch keine Informationen vor, wir ergänzen diesen Artikel, sobald uns eine entsprechende Pressemitteilung von Toshiba erreicht.

[Update]: Per Pressemitteilung hat Toshiba nun eine Verfügbarkeit der Tablets hierzulande für das 3. Quartal angekündigt, zu etwaigen angepassten Preisen gibt es weiterhin keine Angaben.[/Update]

Quelle und Bilder: The Verge