Das kürzlich aufgetauchte Toshiba Portégé Z20t wurde nun offiziell mit dem 12,5 Zoll großen Display, Intel Core M Prozessor und Stylus vorgestellt. Damit bestätigen sich die Informationen, die erst vor wenigen Tagen aufgetaucht sind. Das Unternehmen hat an dem neuen Convertible nicht nur ein wenig verbessert, sondern eindeutig ein neues Modell entwickelt. Es wirkt überhaupt nicht mehr so klobig wie noch das Portégé Z10t - sondern wie ein richtig modernes Business-Ultrabook, bei dem sich das Display abnehmen und das Tablet nutzen lässt. Die Preise sind zwar nicht bekannt, die Laufzeit soll durch einen zweiten Akku im Tablet aber bei satten 16 Stunden liegen.

Toshiba Portégé Z20t mit Intel Core M

Das Toshiba Portégé Z20t punktet bei uns in erster Linie mit einem schicken Design. Es wirkt schlank, modern und endlich wie ein normales 2-in-1 Detachable-Ultrabook. Wie erwartet kommt ein 12,5 Zoll großes Full HD IPS-Display zum Einsatz, welches eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln besitzt. Ob die Oberfläche weiterhin entspiegelt ist, konnten wir bisher nicht erfahren. Dafür ist auch weiterhin ein Wacom-Digitizer verbaut und somit sind auch handschriftliche Eingaben mit einem Stylus möglich. Dieser kann aber wohl weiterhin nicht im Gehäuse verstaut werden. Angetrieben wird das Tablet von der Intel Core M-Serie - natürlich ohne Lüfter und somit passiv gekühlt. Da der Marktstart erst im 1. Quartal 2015 geplant ist, stehen die genauen Modelle noch nicht fest. Vielleicht setzt Toshiba dann schon auf die neuere Generation mit mehr Leistung. Dazu gibt es bis zu 8 GB RAM und 256 GB SSDs. Die einzelnen Unterteilungen sind leider auch nicht bekannt. Vermutlich plant Toshiba verschiedene Ausführungen für die unterschiedlichen Märkte.

toshiba_portege_z20t_

Zur weiteren Ausstattung des Toshiba Portégé Z20t zählen ein Micro-HDMI-Anschluss, Micro-USB und microSD-Slot am Tablet direkt. Am mitgelieferten Tastatur-Dock bekommt man zusätzlich einen HDMI- und RGB-Anschluss sowie zwei USB 3.0 Ports. Außerdem gibt es WiFi ac, Bluetooth 4.0 und Gigabit-LAN. Optional wird es Modelle mit UMTS oder LTE geben. Ansonsten gibt es eine 5-MP-Kamera auf der Rückseite und eine Full HD-Kamera an der Front.

toshiba_portege_z20t_1

Das Tastatur-Dock des Toshiba Portégé Z20t beherbergt nicht nur eine beleuchtete Tastatur und ein Touchpad, sondern es besitzt auch einen zweiten Akku. Das Tablet allein kommt auf 8 Stunden, während es zusammengesteckt bis zu 16 Stunden werden. Durch den neuen Mechanismus kann das Tablet in beiden Richtungen aufgesetzt werden und somit werden zusätzliche Modi ermöglicht. Insgesamt bringt das Tablet 799 Gramm auf die Waage bei einer Dicke von 8,8 mm. Zusammen mit dem Tastatur-Dock werden es 1.590 Gramm und 21 mm. Preise sind wie gesagt noch nicht bekannt. Als Betriebssystem kommt unverkennbar Windows 8.1 zum Einsatz.

Wie gefällt euch das Toshiba Portégé Z20t?

via v3 | notebookitalia