Gestern hat Toshiba in mehreren Pressemitteilungen einige neue IFA 2013 Produkte vorgestellt, die wir uns dann auch schon direkt anschauen konnten. Das Highlight dürfte wohl das Toshiba Encore sein, welches das erste offiziell angekündigte Intel Bay Trail Tablet ist, welches zudem auch noch mit einem nur 8 Zoll großen Display kommt und dann bereits mit Windows 8.1 läuft. Doch auch das Toshiba Satellite W30Dt mit seinem 13,3 Zoll großem Display und Tastatur-Dock sieht sehr interessant aus. Dieses haben wir uns dann heute angeschaut.

Das Toshiba Satellite W30Dt ist ein sogenanntes Detachable-Notebook, was soviel heißt, dass man das Display abnehmen und als Tablet nutzen kann. Die wichtigsten Komponenten stecken somit selbst im Display, welches auf 13,3 Zoll eine Auflösung von 1366 x 768 Pixel bietet. Das IPS-Panel ist zudem relativ hell und sehr blickwinkelstabil. In Deutschland wird es mehrere Versionen geben, darunter auch die günstigste mit AMD Temash Prozessor. Da dieser eine nicht so hohe Leistung besitzt, sind bei diesem Modell auch keine Lüftungsschlitze am Tablet eingelassen. Die Laufzeit soll mit dem Tablet bei ca. 5 Stunden liegen, während das Dock, in dem ein weiterer Akku sitzt, noch einmal 5,5 Stunden zusätzliche Laufzeit ermöglicht.

Weiterhin wird es auch einige Intel Versionen geben, die aber aktiv gekühlt werden müssen, dafür dann entsprechend mehr Leistung besitzen. In der günstigsten Version kommt auch „nur“ eine 500 GB HDD zum Einsatz, während in den Topmodellen bis zu 12 GB RAM, schnellste Intel Core Haswell Prozessoren und bis zu 256 GB große SSD verbaut sein können. Wie hoch die Preise ausfallen, werden wir zum Marktstart erfahren. Das hängt ganz stark von der Konfiguration an.

Toshiba-Satellite-W30Dt1
Toshiba-Satellite-W30Dt1
Toshiba-Satellite-W30Dt_dock
Toshiba-Satellite-W30Dt_dock
Toshiba-Satellite-W30Dt_side
Toshiba-Satellite-W30Dt_side
Toshiba-Satellite-W30Dt_tablet
Toshiba-Satellite-W30Dt_tablet

Das Modell mit AMD Temash Prozessor kostet mit Tastatur-Dock, welches im Übrigen auch beleuchtete Tasten bietet, gut 649€ in der UVP. Bei 13,3 Zoll muss man aber auch mit dem relativ hohen Gewicht von 1,28 kg leben, während das Tastatur-Dock noch einmal 1,1 kg wiegt. Bereits ab Oktober sollen die ersten Modelle im Handel landen und dann anscheinend auch mit Windows 8.1 ausgestattet sein. Alle weiteren Informationen zur Verarbeitung und der Materialwahl gibt es im Hands-On Video.

(Link zum YouTube-Video)

Wie gefällt euch das Toshiba Satellite W30Dt?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.