Twitter für Android: Beta-App mit noch mehr #holoyolo [APK-Download]

Frank Ritter 3

Twitter rundereneuert mal wieder seine App. Wer sich im neuen Beta-Programm angemeldet hat, erhält derzeit eine App-Version, die sich noch strenger an die Holo UI-Designeempfehlungen von Google hält und dabei einen recht schicken Eindruck macht. Wir erklären, was neu ist und bieten die Beta-APK zum Download an.

Twitter für Android: Beta-App mit noch mehr #holoyolo [APK-Download]

Nachdem Twitter bereits im April erste Holo-Anleihen in seine Android-App integrierte und von einer Tab-Struktur zu durchwischbaren Segmenten wechselte, und kürzlich klammheimlich eine besser auf Tablets angepasste Version im Zuge des Galaxy Note 10.1 2014-Launches präsentierte, entspricht die neue Twitter-App in einer aktuell per Beta-Programm verteilten Version nun noch stärker dem Holo UI. Aber seht selbst:

twitter-beta-tweta-bitter

Dieser Wandel ist insofern erstaunlich, da noch vor ein paar Monaten als offizielle Client-Politik Twitters galt, dass iPhone-, Android-Version und mobile Website identisch aussehen und funktionieren sollten. Möglicherweise hat Paul Stamatiou, der von iOS zu Android konvertierte Designer der Android-App für Twitter, hier einen Sinneswandel bewirkt. Wir begrüßen das, denn jede Plattform hat ihre Eigenheiten, auf die in der App-Entwicklung Rücksicht genommen werden sollte.

Okay, hundertprozentig ist die Twitter-App dann doch noch nicht „holofiziert“ – die Sidebar links lässt sich etwa nicht per Wischbewegung öffnen, sondern nur per Tap auf das Icon links oben. Toll ist hingegen, dass sich dort die Reihenfolge der einzelnen Spalten anpassen lässt. So richtig flüssig läuft die Anwendung auch noch nicht: Zahlreiche Winzruckler lassen auf notwendige Performance-Updates hoffen – aber es handelt sich ja eben auch noch um eine Beta.

Trotzdem: So langsam macht sich die Twitter-App für Androidendlich! ist man geneigt zu rufen. Merkwürdig eigentlich, denn mit Twitters neuer API-Politik wird es Drittentwicklern praktisch nahezu unmöglich gemacht, neue und einfallsreiche Clients zu entwickeln, entsprechend gibt es auch bei Twitter selbst keinen Innovationsdruck mehr. Aber vielleicht hat’s ja mit den sinkenden Nutzerzahlen oder dem angeblich bevorstehenden Börsengang zu tun.

Bilderstrecke starten
31 Bilder
30 Aprilscherze, auf die wir dieses Jahr FAST reingefallen wären.

Selbst Beta-Tester der Twitter-App werden

Hipster Nutzer, die zukünftig frischere, aber auch potenziell instabile Beta-Updates der offiziellen Twitter-App erhalten wollen, machen folgendes:

Download der Twitter-Beta als APK

Download: Twitter Beta (APK)

Twitter Beta (APK) qr code

[via AndroidPolice]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung