Nachdem Twitter bereits im Oktober im Rahmen der hauseigenen Konferenz „Twitter Flight“ ein Update der Mac-Version des Twitter-Clients angekündigt hatte, ist seit heute das Update verfügbar.

 

Twitter

Facts 

Während das deutsche Changelog von Twitter 4.0.0 im Mac App Store lediglich „Verschiedene Fehlerkorrekturen“ nennt, gibt sich das Unternehmen im englischsprachigen Update deutlich gesprächiger.

So erlaubt das Update unter anderem die direkte Wiedergabe von Videos in der Feed-Ansicht, aber auch animierte GIFs können ohne das Öffnen eines weiteren Fensters abgespielt werden.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Nicht enthalten ist die Twitter-eigene Umfrage-Funktion. Die Möglichkeit zum Erstellen, Darstellen und Reagieren auf Umfragen bleibt damit bis auf Weiteres ein exklusives Feature der iOS-Version und Web-Ansicht.

Das Design wurde ebenfalls auf den neuesten Stand gebracht und beinhaltet nun auch einen „Dark Mode“. Wie andere Clients bietet die offizielle Twitter nun die Möglichkeit einzelne Accounts stumm zu stellen, so dass diese nicht länger im Feed erscheinen.

Gruppen-DMs erlauben des Weiteren die Unterhaltung mit bis zu 50 Twitter-Freunden. Ein Widget für die Nachrichtenzentrale von OS X gibt einen schnellen Blick auf die aktuellen Trends und Hightlights. Den Vollbild-Modus unterstützt die neue Version der Twitter-App für den Mac allerdings nicht.

Twitter für Mac 4.0.0 Nachrichtenzentrale

Die mittlerweile nicht länger von Twitter selbst entwickelte Mac-App musste aber bereits viel Kritik einstecken, wie ein Blick auf Twitter offenbart:

Wer sich die offizielle App dennoch ansehen will, und nicht etwa Tweetbot kaufen möchte, kann Twitter für Mac ab sofort kostenlos im Mac App Store laden:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.