Uber: Selbstfahrender Truck liefert Bier in den USA aus

Stefan Bubeck

Ein eindrucksvolles Video zeigt, wie 51.744 Budweiser-Bier transportiert werden – von einem LKW, der autonom im realen Straßenverkehr fährt. Der Fahrer ist trotzdem nicht aufgabenlos.

Otto und Budweiser: Roboter-LKW liefert Bier aus.

Der Bierlaster soll die Fähigkeiten des Startups Otto demonstrieren, das vor einiger Zeit von Uber gekauft wurde.

Die erste kommerzielle Lieferung mit einem selbstfahrenden Fahrzeug

Die Fahrt innerhalb des Bundesstaats Colorado führte von Fort Collins über Denver nach Colorado Springs. Rund 120 Meilen (193 Kilometer) fuhr der LKW autonom, für diese Demonstration allerdings mit Polizeibegleitung. Zusätzlich wurde auch die Strecke vorab vermessen – sicher ist sicher. Otto wurde im Januar 2016 gegründet, sitzt in San Francisco und ist darauf spezialisiert, herkömmliche Trucks mit Technik fürs autonome Fahren nachzurüsten. Dazu gehören Radar- und Lasersensoren sowie Kameras.

Otto and Budweiser First Shipment by Self-Driving Truck

Die Firma wurde im August vom  Fahrvermittlungsdienst Uber gekauft. Nach Angaben des Unternehmens werden 70 Prozent aller in den USA konsumierten Produkte per Lastkraftwagen transportiert. Das Marketing hat sich nicht lumpen lassen: Die vom Roboter-Truck ausgelieferte Fracht wurde entsprechend gekennzeichnet. Auf allen Budweiser-Dosen steht „First delivery by self driving truck.“

Der Fahrer wird nicht komplett ersetzt

Das Team von Otto legt den Fokus auf die Highways – innerhalb von Städten darf weiterhin der menschliche Fahrer ans Steuer. Abgesehen davon ist dieser auch für das sichere Be- und Entladen der Fracht zuständig.

Die Befürchtung, dass alle LKW-Fahrer in Zukunft arbeitslos werden könnten, bestätigt das Video nicht. Vielmehr kann der Fahrer ein gemütliches Lesepäuschen im hinteren Teil des Fahrzeugs machen, während sich das Lenkrad von alleine dreht. Die Szenen, in denen der Truck scheinbar führerlos über den Highway rollt, sehen noch etwas unheimlich aus. Aber daran gewöhnen wir uns bestimmt noch.

Quellen: Otto, Heise

TomTom Navigationsgerät bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung