Star Trek Bridge Crew: VR-Spiel verschoben

Marvin Fuhrmann

Star Trek Bridge Crew wurde auf der vergangenen E3 zum ersten Mal präsentiert. Eigentlich sollte das VR-Spiel für Trekkies schon Mitte März erscheinen. Doch nun wurde das Projekt verschoben. Doch Fans müssen nicht traurig sein. Zum Ausgleich haben sich die Entwickler etwas Besonderes überlegt.

Star Trek: Bridge Crew VR - E3 2016 - Reveal-Trailer.

Star Trek Bridge Crew ist der Traum jedes Star-Trek-Fans. Denn mit Hilfe einer VR-Brille kannst Du dich mit deinen Freunden auf die Brücke der Enterprise beamen und dort das Raumschiff steuern. Das VR-Spiel wurde auf der E3 2016 vorgestellt. Der eigentliche Release von Star Trek Bridge Crew war für den 14. März 2017 geplant. Doch nun haben die Macher von Ubisoft verkündet, dass sie diesen Termin nicht einhalten können.

Star Trek Bridge Crew wird zum Vollpreistitel*

Stattdessen wird jetzt der 30. Mai 2017 für den Release von Star Trek Bridge Crew angepeilt. Dann soll das VR-Spiel für Playstation VR, Oculus Rift und HTC Vive erscheinen. Jedoch kommt Ubisofts erstes VR-Spiel als Vollpreistitel daher. Noch wird sich zeigen müssen, ob Star Trek Bridge Crew genügend Inhalte bietet, um diesen Preis zu rechtfertigen. Aber immerhin haben sich die Entwickler etwas Besonderes einfallen lassen, um Fans für die weitere Wartezeit zu entschädigen.

Star Trek Bridge Crew vorbestellen*

Denn zum Release von Star Trek Bridge Crew soll die Kommandobrücke der originalen U.S.S. Enterprise ins Spiel eingefügt werden. Laut den Entwicklern ist dies ein ganz besonderer Ort für Fans von Star Trek. Denn hier begann die Geschichte, die Tausende begeistert hat und auch heute noch Grundlage für das Franchise ist. Immerhin handelt es sich dabei um das Schiff, auf dem alles begann. (Quelle: VG247)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung