Ubisoft: Nach 2015 keine neuen Spiele mehr für Xbox 360 und PS3

Richard Nold

Obwohl die Xbox One und PlayStation 4 bereits seit knapp neun Monaten erhältlich sind, wird Ubisoft dieses Jahr einen neuen Ableger für die alte Konsolengeneration veröffentlichen. Doch bereits nächstes Jahr möchte Ubisoft die Pläne für die Xbox 360 und PS3 überdenken.

Wer noch keine PlayStation 4 oder Xbox One besitzt, sollte mit dem Kauf nicht mehr ganz so lange warten. Ubisofts CEO Yves Guillemot hat nun im Interview mit Game Informer verraten, dass man den Support für die Xbox 360 und PS3 nach 2015 höchstwahrscheinlich einstellen werde.

Das läge laut dem Firmenchef schlichtweg an den schnellen verkaufszahlen der neuen Konsolen von Microsoft und Sony. Während man sich dieses Jahr noch dazu entschied hat, mit „Assassin’s Creed Rogue“ einen Ableger für die Last-Gen zu veröffentlichen, wird man schon im nächsten Jahr neue Pläne verfolgen. Dann möchte sich Ubisoft nämlich ausschließlich auf die Xbox One und PlayStation 4 konzentrieren. Laut Guillemot wäre es nach 2015 schwer, noch Spiele für die alten Plattformen zu entwickeln.

Assassin\'s Creed Rogue - Cinematic Trailer.mp4.

Quelle: Game Informer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung