Ubisoft nimmt zwei Free2Play-Titel endgültig offline

Marvin Fuhrmann 4

Ubisoft hat sich dazu entschlossen, zwei Free2Play-Spiele endgültig vom Netz zu nehmen. Dabei handelt es sich sowohl um Mighty Quest for Epic Loot als auch um Ghost Recon Phantoms. In einem Blog-Beitrag verraten die Entwickler, warum sie sich zu diesem Schritt entschieden haben.

gamescom 2016 – Ubisoft Line-Up.

Free2Play-Spiele sind nicht nur toll für Spieler, sondern auch eine prima Einnahmequelle für Entwickler. Allerdings lässt der Ansturm auf diese Spiele immer ein paar Monate nach dem Release rasant nach. Dies mussten auch Ghost Recon Phantoms und Mighty Quest for Epic Loot feststellen. Ubisoft hat sich nun dazu entschlossen, beide Spiele abzuschalten.

Ubisoft macht VR-Spiel zum Vollpreistitel*

Ghost Recon Phantoms wird ab dem 1. Dezember offline geschaltet. Mighty Quest for Epic Loot trifft es hingegen schon ab dem 25. Oktober. Beide Spiele werden bis zur Abschaltung ihren Online-Shop noch anbieten. Jedoch werdet ihr nicht mehr die Möglichkeit haben, Ingame-Währung zu erwerben.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Die besten Glitches: Von gruselig bis kurios

Nach mehr als vier Jahren an Kämpfen, Schlachten, Toden und einer Menge Spaß haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, Ghost Recon Phantoms zu schließen. Es ist ein harter Tag für unser Studio und für das Team, die schon knapp sieben Jahre ihres Lebens in das Projekt eingebracht haben.

In Sachen Verkäufe: Wir informieren euch hiermit, dass es keine Rückzahlungen der virtuellen Ingame-Währung geben wird. Weder von der Währung, die ihr bereits ausgegeben habt, noch derer, die ihr bis zum Schluss besitzt. Wir bieten zudem keine Transferierung der virtuellen Währung in ein anderes Spiel an.

Quelle: Steam

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung