Ubisoft: Watch Dogs 2 und Prince of Persia in diesem Jahr?

Marco Schabel

Es kocht über im Gerüchteeintopf aus dem Hause Ubisoft. Nachdem Assassin’s Creed in diesem Jahr eine Pause einlegen könnte, gibt es bereits zwei Kandidaten, die dessen Platz einnehmen könnten: Watch Dogs 2 und Prince of Persia.

Watch Dogs - Video-Test.

Gerade erst haben wir euch davon berichtet, dass Assassin’s Creed in diesem Jahr einen ganz neuen Weg beschreiten und einfach mal nicht erscheinen könnte. Da stellt sich natürlich die Frage, wie Ubisoft die eigene Flaggschiffmarke ersetzen und trotzdem großen Reibach in diesem Jahr machen möchte. Einen Schritt in die richtige Richtung geht dabei sicher Far Cry Primal, welches im kommenden Februar das große Erdenrund erreichen wird. Rein wirtschaftlich ist das allerdings noch das Geschäftsjahr 2015. Damit die Umsätze auch im Geschäftsjahr 2016 stimmen, muss also etwas her. Und hier könnte sich Ubisoft zwei andere erfolgreiche Marken zur Brust nehmen, um Assassin’s Creed zu ersetzen.

Das behaupten derzeit zumindest einige Gerüchte, die auf die Kollegen von Kotaku und einen YouTuber namens HipHopGamer zurückgehen. Erstere gaben an, aus Ubisoft-nahen Quellen erfahren zu haben, dass Watch Dogs 2 bereits in den Startlöchern steht und nicht nur bald angekündigt, sondern auch noch in diesem Jahr veröffentlicht wird. Schauplatz soll dabei die kalifornische Westküstenstadt San Francisco sein. Ob sich nach dem Grafik-Downgrade und dem mageren aber hoch beworbenen Hack-Feature noch genug Käufer für Watch Dogs 2 finden lassen, bleibt aber abzuwarten. Wenn es denn tatsächlich in diesem Jahr veröffentlicht wird, dann wohl erst zum Weihnachtsgeschäft im Herbst.

Begutachtet Watch Dogs doch selbst*

Ein anderes Spiel, welches in diesem Jahr auf dem Programm stehen könnte, ist laut dem YouTuber HipHopGamer Prince of Persia. Die Marke, die eine der ältesten im Ubisoft-Portfolio darstellt, konnte zuletzt 2008 mit Prince of Persia und Prince of Persia Epilogue von sich reden machen, sowie mit einem Film. Erfahren haben will der YouTuber dies im Rahmen einer Präsentation zu Far Cry Primal. Entwickelt werden soll der Titel für die Xbox One, die PlayStation 4 und den PC. Die Geschichte soll sich auf einen Konflikt zwischen Vater und Sohn fokussieren, zwischen denen im Verlauf des Spiels gewechselt werden soll. Auch hier wären wir natürlich schlauer, wenn Ubisoft die Gerüchte kommentieren würde.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Watch Dogs 2: Kerndaten - alle Fundorte im Video

Bis dahin sei hier also die übliche Warnung niedergeschrieben: Speisen aus der Gerüchteküche sind meist recht heiß und können größer erscheinen, als sie sind. Alles, was sie besagen, kann und wird gegen sie verwendet werden und letztendlich ist die Vorsicht die Mutter der Gerüchteküche. Amen.

Vergesst die Zeit, holt euch Prince of Persia*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung