Es ist der heilige Gral der Videospielgeschichte – Half-Life 3. Ob und wann das sagenumwobene Spiel jemals erscheinen wird, steht in den Sternen. Valve-Chef Gabe Newell äußerte sich nun dazu, warum sein Unternehmen nicht an zahlreichen Half-Life-Fortsetzung arbeitete und was genau bisher dazwischen kam. 

Laut Newell hätte Valve bis dato grundsätzlich zahlreiche Half-Life-Spiele entwickeln können. Stattdessen konzentrierte sich das Unternehmen unter seiner Führung jedoch hauptsächlich auf Multiplayer-Spiele, ein Genre, das zu Beginn dieses Vorhabens noch keine weitläufigen Erfolge verbuchen konnte. Gabe Newell sagte dazu:

gabe-newell-bafta
“Als wir anfingen, waren wir eine Firma für Einzelspieler-Videospiele, die durchaus extrem erfolgreich hätte sein können, indem sie eine Half-Life-Fortsetzung nach der anderen gemacht hätte. Doch kollektiv haben wir uns vorgenommen, Mehrspieler-Erlebnisse zu entwickeln, obgleich es zu dieser Zeit noch keinen kommerziell erfolgreichen Multiplayer-Titel gegeben hat.“

 

Sein Fokus läge auf auf dem Design von sozialen Mehrspieler-Erlebnissen und derzeit setze er für Valve auf Flexibilität. Sich auf einen bestimmten Aspekt von Videospielen zu beschränken, sei “der Feind der Zukunft“ für alle Marktteilnehmer der Industrie.

Quelle: The Washington Post