Smartphone-Marktanteile: Apple und Samsung verlieren

Thomas Lumesberger 5

Nach den Apples Umsatz- und Absatzzahlen für das 4. Quartal gibt es jetzt die Marktanteile von IDC. Apple und Samsung haben einen Rückgang hinnehmen müssen – die Gewinner sind etwas überraschend.

Smartphone-Marktanteile: Apple und Samsung verlieren

Die abflauenden iPhone-Verkäufe und das Note-7-Debakel bringen die beiden größten Smartphone-Hersteller in eine unangenehme Situation. Samsung und Apple mussten nämlich im dritten Quartal Marktanteile abgeben. Im Vergleich zum Vorjahr traf es Samsung am heftigsten. Von 83,8 Millionen verkauften Geräten ging das Volumen auf 72,5 Millionen zurück. In Relation zum Gesamtmarkt hält Samsung im Moment bei 20 Prozent und hat 3,3 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahr abgegeben.

Apple leidet

Jetzt könnte man vermuten, dass Apple das Volumen von Samsung aufgefangen hat, allerdings ist dem nicht so. Auch bei Apple sind die Absatzzahlen zurückgegangen. 12,5 Prozent der verkauften Geräte im dritten Quartal waren iPhones. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres lag der Anteil bei 13,4 Prozent. Das kommende Quartal wird für Apple vermutlich besser laufen, denn durch die Note-7-Katastrophe werden wahrscheinlich viele zum iPhone 7 Plus greifen. Tim Cook hat die enttäuschten Samsung-Kunden bereits zu einem Wechsel animiert und eingeladen. Zudem konnte Apple jetzt die Produktion der iPhone-7-Plus-Geräte aufstocken und stabilisieren, sodass das Weihnachtsgeschäft losgehen kann und jeder potentielle Kunde auch gleich ohne lästige Lieferzeiten ein Phablet bekommt.

Die Gewinner kommen aus dem Reich der Mitte

Absatzzahlen_Smartphones_Q3_2016

Da nun die beiden größten Hersteller verloren haben, wer hat gewonnen? Die Chinesen! Huawei liegt im Moment auf Platz 3, hat einen Zuwachs von 1,7 Prozent verzeichnen können und hält im Moment bei 9,3 Prozent. OPPO folgt dahinter mit einem Marktanteil von 7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte der Hersteller die Anzahl der verkauften Geräte fast verdoppeln. Vivo konnte die Absatzzahlen im dritten Quartal verdoppeln und hält bei 5,9 Prozent. Die restlichen Hersteller werden unter „Other“ geführt und haben auch einen Rückgang von 4,2 Prozentpunkten hinnehmen müssen.

Im Gesamten ist der Smartphone-Markt wieder etwas gewachsen. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr ist das Volumen an Smartphones um 2,4 Millionen Geräte (circa 1 Prozent) gewachsen.

Quelle: IDC via MacRumors

Samsung Galaxy S7 edge mit Vertrag bei DeinHandy.de * iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen *

Samsung Electronics America Präsident zum Rückruf des Samsung Galaxy Note 7.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung