EU-Vergleich: So teuer ist mobiles Surfen in Deutschland

Oliver Janko 14

Dass Surfen in Deutschland vergleichsweise teuer ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Wie viel mehr Nutzer im Vergleich mit anderen europäischen Ländern aber tatsächlich zahlen, zeigt nun eine Statistik.

Die Zahlen zeigen, wie viel LTE-Volumen dem Nutzer pro Land für 30 Euro zur Verfügung stehen. Top platziert sind hier sechs Staaten, angeführt von Dänemark. Unbegrenztes Datenvolumen gibt es dort schon für 15,47 Euro im Monat. Auf Platz sechs liegt Irland mit 29,59 Euro pro Monat. Deutschland liegt am unteren Ende der Rangliste.

tarife-eu-vergleich-spiegel

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Geheime Smartphone-Codes, die jeder kennen sollte

LTE-Daten fast überall günstiger

Bei allen anderen Staaten ist das maximal verfügbare Highspeed-Datenvolumen bereits reduziert. Anführer vom Rest ist Estland, für 29,99 Euro bekommt man hier noch satte 60 GB. Es folgen Frankreich und Großbritannien und nach Schweden dann unsere Freunde aus Österreich. 20 GB für 29,90 Euro lautet der Deal in der Alpenrepublik. Für deutsche Verhältnisse immer noch ein faires Angebot. Hierzulande bekommt man für 26,49 Euro lediglich 6 GB LTE-Daten. Damit liegt Deutschland auf dem drittletzten Platz, die Schlusslichter bilden Rumänien und Zypern.

Die Gründe für die schlechte Platzierung sind vielfältig. Einerseits treibt der Ausbau der Netze die Kosten in die Höhe, der Staat subventioniert hier – im Gegensatz zu anderen Ländern – nichts. Und: Die Monopolstellung der drei großen Provider, in Kombination mit den angemieteten Günstiganbietern, lässt eine großartige Preistreiberei nach unten nicht zu.

Quelle: DFMonitor, via Spiegel

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen* Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de*

Video: So löst du Netzwerk-Probleme
Netzwerk Tipps.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung