Patentstreit: Vodafone darf aktuell keine HTC-Smartphones verkaufen

Peter Hryciuk
Patentstreit: Vodafone darf aktuell keine HTC-Smartphones verkaufen

Der Mobilfunkriese Vodafone muss sich aktuell einer einstweiligen Verfügung eines Patenttrolls unterwerfen, welche den Verkauf von HTC-Smartphones in Deutschland untersagt. Betroffen sind auch weitere Modelle, die das Unternehmen unter der Eigenmarke Smart anbietet. Vodafone hat den Umstand bestätigt und die entsprechenden Smartphones bereits aus dem Onlineshop entfernt. Doch auch die lokalen Geschäfte des Unternehmens dürfen die betroffenen Smartphones nicht verkaufen.

Vodafone muss HTC-Smartphones aus dem Sortiment nehmen

Vodafone kann gegen die einstweilige Verfügung von „Saint Lawrence Communications“, einer Patentverwertungsgesellschaft, im Grunde nichts selbst ausrichten, denn die Patentstreitigkeiten finden zwischen den Herstellern der Smartphones und dem Patentinhaber statt. Es geht dabei um AMR-Wideband-Sprach-Kodierer, die bei HD-Voice-Verbindungen zum Einsatz kommen. Das reicht aus, um durch eine Verfügung den Verkauf in Deutschland zu stoppen.

Folgende Smartphones sind betroffen:

  • HTC One A9
  • HTC One M8s
  • HTC Desire 626
  • Smart prime 7
  • Smart prime 6
  • Smart speed 6
  • Smart ultra 6

Vodafone hat mittlerweile alle HTC-Smartphones aus dem Onlineshop entfernt. Selbst das brandneue HTC 10 ist dort nicht zu finden. Das ist natürlich bitter für Vodafone aber auch für den schon angeschlagenen Hersteller HTC. Vodafone hat den Hersteller laut eigenen Angaben dazu angehalten, die Streitigkeiten zu klären, damit der Verkauf der Smartphones wie gehabt in Deutschland weitergeführt werden kann.

Bilderstrecke starten
27 Bilder
Geheime Smartphone-Codes, die jeder kennen sollte.

Im Dezember 2015 war die Telekom betroffen

Vor nicht all zu langer Zeit hatte es die Telekom mit den HTC-Smartphones getroffen. Damals hatte das Unternehmen Acacia Research aus den USA eine einstweilige Verfügung erwirkt. Auch damals konnte die Telekom nichts gegen das Verkaufsverbot ausrichten.

Es wird spannend sein zu sehen, wie sich diese Geschichte entwickelt. Im Endeffekt geht es nur um Geld und da werden sich „Saint Lawrence Communications“ und HTC irgendwie einigen müssen. Vodafone hofft, dass der Verkauf bald wieder normal weitergehen kann.

Was haltet ihr von dieser Aktion?

HTC One A9 bei Amazon* *

via mobiflip, giga android

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link