Vodafone: Neue Smartphones mit und ohne LTE

Frank Ritter

Wer sich beim deutschen Provider Vodafone befindet und bald zur Vertragsverlängerung ein neues Handy aussuchen darf oder einen Neuvertrag bei Vodafone plant, kann sich glücklich schätzen. Denn sowohl mit dem jetzt startenden LTE-Betrieb für Smartphones als auch ohne 4G-Konnektivität wird Vodafone in den nächsten Monaten einige interessante Geräte in sein Angebot aufnehmen. Welche das sind, hat der Provider nun im Rahmen der CeBIT bekanntgegeben.

Vodafone-Geräte mit LTE

Mit dem HTC Velocity 4G startete Vodafone kürzlich seinen LTE-Testbetrieb für Smartphones in Düsseldorf (wir berichteten). Dass das LTE-Angebot auch auf andere Städte ausgeweitet und das Hardware-Angebot im Laufe des Jahres erweitert wird, lag zwar auf der Hand, wurde nun auf der CeBIT aber noch einmal bestätigt. Zudem wuissen wir jetzt, mit welchen Geräten Vodafone auftrumpfen will.

Bilderstrecke starten(27 Bilder)
Geheime Smartphone-Codes, die jeder kennen sollte

Das wäre zum einen das Samsung Galaxy S2 LTE. Das Gerät wurde schon auf der IFA vorgestellt und von uns begutachtet. Im Vergleich zum regulären S2 hat man einen etwas größeren Screen (4,5 statt 4,2 Zoll), einen etwas schneller getakteten Dual Core-Prozessor (1,5 statt 1,2 GHz) und einen leicht größeren Akku (1850 mAh statt 1650 mAh).

Des weiteren wird Vodafone das Tablet ASUS Transformer TF700 Infinity LTE anbieten, das dank Dockingstation zum vollwertigen Netbook erweitert werden kann. Im Gegensatz zur Nicht-LTE-Variante des Tablets taktet darin kein Tegra 3-SoC, sondern ein Snapdragon S4 Dual Core, der aber nahezu genauso flott unterwegs sein soll. Das Display wird eine Auflösung von 1920 x 1200 besitzen, also deutlich schärfer sein als der reguläre Transformer. Der Marktstart soll Ende Mai sein.

Vodafone-Smartphones ohne LTE

Nicht jeder braucht den neuen Datenturbo, der ja bekanntermaßen auch mehr Geld kostet. Für diese Klientel hat Vodafone auch einige neue Smartphones in petto:

Das Huawei Ascend G 300 soll bereits im April erscheinen. Es handelt sich um ein Gerät der Unterklasse: 4 Zoll-TFT-Display, 1 GHz Single Core-CPU und 5 MP-Kamera werden durch solide Verarbeitung abgerundet. Das Handy soll mitsamt Vertrag nur 1 Euro kosten.

Ebenfalls wird Vodafone das Motorola Defy Mini in sein Angebot aufnehmen. Hier unser Hands-On. Wir raten aber dazu ab, das Handy als Dreingabe zu einem Mobilfunkvertrag zu nehmen - als günstiges Prepaid-Handy wäre das Defy Mini jedoch eine gute Option.


Des weiteren wird Vodafone die gesamte HTC One-Serie in sein Portfolio aufnehmen. Wer unsere MWC-Berichterstattung mitverfolgt hat, weiß, dass wir die Geräte unserem ersten Eindruck nach für Kracher halten. Hier unsere Hands-Ons:

Last, but not least hat Vodafone die zwei kleineren der neuen Sony-Smartphones für sein Portfolio angekündigt: Das Sony Xperia U und das Sony Xperia P. Beide Geräte sind nach unserem ersten Eindruck gute Smartphones. Hier unsere Hands-On-Videos vom MWC:

Ist etwas für euch dabei? Würdet ihr euch dieses Jahr bei einer Vertragsverlängerung noch ein Gerät ohne LTE holen oder ist 4G ein Muss im Jahr 2012? Eure Meinung in die Kommentare.

Quelle: Vodafone-Pressemitteilung, Bild: Vodafone

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung