iBeetle: Volkswagen mit Sondermodell für Apple-Fans

Ben Miller

Mit dem iBeetle möchte Volkswagen Apple-Fans ab Anfang 2014 das passende Gefährt anbieten. Zu haben als Coupé und Cabrio ist der iBeetle laut VW „eines der ersten Autos weltweit, dass in Abstimmung mit Apple über eine wirklich integrative Schnittstelle für das iPhone verfügt.

Wer jetzt aber auf revolutionäres Apple-Design auf vier Rädern gehofft hat, dürfte wohl enttäuscht werden. Zwar spielten die Wolfburger mit jeder Menge Designakzenten in Form von Chrom-Leisten und -Felgenkappen, das „i“ in „iBeetle“ steht aber primär für eine ab Werk verbaute iPhone-5-Dockingstation (Cradle), die zentral auf Instrumententafel angebracht ist, und die dazugehörige iBeetle-App.

Letztere integriert Spotify, Facebook und Twitter ins Gefährt, kann die Öl- und Wassertemperatur und einen G-Meter anzeigen sowie Distanzen und Verbrauchswerte vergleichen. Wieviel der diese Woche auf der „Auto Shanghai 2013“ gezeigte iBeetle kosten soll, ist noch nicht bekannt.

Der Volkswagen iBeetle - mit iBeetle Schriftzug
Der Volkswagen iBeetle - mit iBeetle Schriftzug
Der Volkswagen iBeetle -  Interieur
Der Volkswagen iBeetle - Interieur
Der Volkswagen iBeetle  - als Coupé
Der Volkswagen iBeetle - als Coupé
Der Volkswagen iBeetle
Der Volkswagen iBeetle
Der Volkswagen iBeetle - auch als Cabrio
Der Volkswagen iBeetle - auch als Cabrio
Der Volkswagen iBeetle - auch als Cabrio
Der Volkswagen iBeetle - auch als Cabrio

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung