Wie ist das Wetter? Die besten Online-Dienste im Test

Martin Maciej

Wird es warm? Wird es kalt? Was ziehe ich an? Was ziehe ich aus? Häufig reicht ein Blick morgens nach dem Aufstehen nicht aus, um herauslesen zu können, wie das Wetter am Tag sein könnte. Wer den Wetterbericht im TV verpasst hat und auch keine Lust hat, das Wetter im Stream anzusehen, findet bei verschiedenen Wetter-Diensten online alle notwendigen Informationen für den Tag.

Der Online-Abruf des aktuellen und zukünftigen Wetters schützt vor bösen Überraschungen. Doch welcher Online-Wetter-Dienst taugt auch etwas?

Wie ist das Wetter? Online-Dienste im Überblick

Die Quantität der Online-Wetter-Services für den Browser ist mittlerweile nahezu unüberschaubar. Stiftung Warentest hat zehn Wetterdienste genauer unter die Lupe genommen und überprüft, welche Wetter-Online-Info das richtige Wetter prophezeit und bei wem lediglich faule Wetterfrösche zum Einsatz kommen. Wer sich lieber am Handy über das Wetter informieren will, sollte sich die folgenden Artikel näher ansehen:

Für den Test der Wetter-Dienste wurden die Prognosen 90 Tage lang überprüft. Ort der Untersuchung war u.a. der Feldberg, welcher aufgrund seiner Lage für Meteorologen besonders schwer zu analysieren ist.

Hier geht es direkt zum Testsieger*

Winload Google Earth Wetter Video.

Wetter-Apps für Android im Test: Von schick bis umfangreich

Wie war das Wetter vor einem Jahr? Informationen online

Bei allen untersuchten Wetter-Portalen lässt die Langzeitprognose zu wünschen übrig. Wer das Wetter 16 Tage im Voraus online abrufen möchte, sollte sich nicht hundertprozentig auf die angezeigten Daten verlassen. Hier traten Abweichungen um bis zu 5 Grad auf. Auch eine Vorhersage für die nächsten fünf Tage war bei allen Portalen ungenau mit Abweichungen bis zu 3 Grad. Bei der Vorhersage für Niederschlag für den untersuchten Tag konnten lediglich folgende Dienste punkten:

  • Wetter
  • Wetterkontor
  • Donnerwetter

Testsieger im Wetter-Test der Stiftung Warentest ist das Portal wetter.com. Gleichzeit wurde dieses Online-Wetterportal als einziges mit „gut“ bewertet. Für den Dienst sprechen vor allem:

  • Genaue Vorhersage
  • Suchfunktionen
  • Zusatzinformationen

o   Satellitenfilm

o   Sonnenstunden

o   Regenradar

Punktabzug gibt es jedoch für die massive Ausspielung von Werbeanzeigen auf dem Wetter-Portal. Auf den Plätzen folgen:

  • Wetter.info: 2,6 (+: gute Temperaturprognose, Übersichtlichkeit -: schwache Niederschlagsprognose)
  • Wetteronline: 2,6 (+: gute Temperaturprognose für gleichen Tag -: ungenau für Folgetage)

Wer sich für den Tag orientieren möchte und vergleichen will, wie das Wetter vor einem Jahr war, erhält bei Wetteronline eine umfangreiche Zusammenfassung der monatlichen Wetterentwicklung.

Alle Testergebnisse mit umfangreichen Informationen und Analysen zu den einzelnen Online-Diensten mit Wetter-Informationen gibt es für 0,75 € direkt bei Stiftung Warentest.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung