Angriff auf Instagram: WhatsApp bekommt Filter für Fotos, Videos und GIFs

Peter Hryciuk 5

WhatsApp wird laut neuesten Informationen schon bald Filter bekommen, die auf Bilder, Videos und GIFs angewendet werden können – wie es bei Instagram der Fall ist. Damit würde sich das Unternehmen mit den beiden Apps selbst Konkurrenz machen.

WhatsApp: Emoji in Fotos einfügen.

WhatsApp bekommt Filter-Funktion

Der weltweit beliebte WhatsApp-Messenger wird wohl schon in Kürze eine weitere Funktion bekommen, die bei anderen Apps wie Instagram bereits erfolgreich funktioniert. In den letzten Wochen und Monaten hat sich WhatsApp bei der Konkurrenz bedient und Funktionen wie „Status“ – ein Snapchat-Stories-Klon – eingeführt, der zwar kontrovers diskutiert wurde, mittlerweile aber von über 175 Millionen Nutzern täglich verwendet wird. Ähnlich gut könnte es mit den Filtern für Fotos, Videos und GIFs in WhatsApp laufen. Laut dem immer sehr gut informierten Twitter-Kanal WABetaInfo soll Facebook die Integration von Filtern in den Messenger planen.

WhatsApp hat erst vor einigen Monaten die Möglichkeit geschaffen, Fotos und Videos mit Text, Emojis und Zeichnungen zu bearbeiten. Filter wie bei Instagram haben aber noch gefehlt. Wer zukünftig also einem Foto, Video oder einer Animation einen bestimmten Touch verpassen möchte, muss sich nicht vorher mit einem Bildbearbeitungsprogramm auf dem Smartphone abquälen oder das Bild zuvor bei Instagram bearbeiten, sondern wird das direkt in der App von WhatsApp machen können – vorausgesetzt, man besitzt ein Smartphone mit guter Kamera.

Welche Filter WhatsApp integriert und wie umfangreich die Auswahl sein wird, ist nicht bekannt. Ein Zeitplan für die Integration der neuen Funktion ist ebenfalls nicht bekannt.

Mit Instagram besitzt Facebook eine App, die in dem Bereich führend ist, und könnte sich dort inspirieren lassen, um den WhatsApp-Messenger so noch besser zu machen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Übernahme der Funktion in WhatsApp sich nicht negativ auf die Foto-Community von Instagram auswirkt. Die neuen Filter und die Status-Funktion könnten eine interessante Kombination zum Teilen von Fotos bilden – oder was meint ihr?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung