Nutzer verunsichert: Wird WhatsApp jetzt in Facebook integriert?

Johann Philipp

Neuer WhatsApp-Button in der Facebook-App aufgetaucht. Der Messenger-Dienst lässt sich ab sofort über die Facebook-App aufrufen. Ist es das erste Zeichen für einen Zusammenschluss der beiden Dienste?

Nutzer verunsichert: Wird WhatsApp jetzt in Facebook integriert?
Bildquelle: istock/hstocks.

Die Seiten Mimikama und The Next Web berichteten als erste über eine neue Verknüpfung zwischen den beiden Netzwerken Facebook und WhatsApp. In der Android-App von Facebook erscheint im Menü eine WhatsApp-Verknüpfung, ähnlich wie es bereits mit Instagram funktioniert. Wenn man auf das WhatsApp-Logo tippt, öffnet sich der Messenger-Dienst WhatsApp. Bisher soll die Funktion nur bei einigen wenigen Nutzern auftauchen und sich daher wohl noch in der Testphase befinden.

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Apple, Google, WhatsApp … so habt ihr die Firmenlogos noch nie gesehen.

Verknüpfung zwischen WhatsApp und Facebook: Was steckt dahinter?

Das soziale Netzwerk Facebook hat WhatsApp Anfang 2014 übernommen, bisher hat man den Messenger aber weitgehend eigenständig arbeiten lassen.

Wir berichteten schon im Jahr 2015, von einem WhatsApp-Button bei Facebook, allerdings war dieser nur zum Teilen von Beiträgen mit den WhatsApp-Kontakten gedacht. Die neue Funktion geht einen Schritt weiter und öffnet den Messenger-Dienst aus der Facebook-App heraus. Trotzdem handelt es sich eher um eine Art Shortcut, um schnell von einer App zur anderen zu gelangen und (noch) nicht um eine volle Integration in die Anwendung des sozialen Netzwerks. Welche anderen WhatsApp-Tricks es noch gibt, erfahrt ihr im Video:

Top-WhatsApp Tricks, die man kennen sollte!

Sollen Facebook und WhatsApp zusammengelegt werden?

Die Verknüpfung zwischen den beiden Diensten könnte ein erster Hinweis sein. Ziel von Facebook ist es, seine einzelnen Netzwerke stärker miteinander zu verbinden. Zwischen Facebook und Instagram besteht eine Verknüpfung schon seit einiger Zeit. So wird man beispielsweise benachrichtigt, wenn sich ein Facebook-Freund auch auf Instagram befindet.

Bisher sieht es allerdings so aus, als würde es vorerst keine vollständige Integration von WhatsApp und Facebook geben, denn die setzt einen Datenaustausch zwischen den beiden voraus. Das Verwaltungsgericht Hamburg hat Facebook diesen Austausch im April 2017 verboten. Die Facebook-App erkennt daher wohl lediglich, ob WhatsApp auf dem Smartphone installiert ist, und leitet den Nutzer zum Messaging-Dienst um.

Quelle: The Next Web, Mimikama

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung