Royal Rumble 2016: Teilnehmer, Matchcard und Ausstrahlung in Deutschland

Martin Maciej 1

Das Wrestling-Jahr ist noch jung, doch die erste Großveranstaltung steht bereits kurz bevor. Traditionell wird das WWE-Jahr durch den „Royal Rumble“ eingeleitet. Auch in diesem Jahr liegt der Fokus vor allem auf dem 30-Mann-Rumble-Match. Nachfolgend findet ihr eine Übersicht über die ersten bestätigten Teilnehmer sowie Informationen zum Termin und zur Ausstrahlung des Royal Rumbles 2016 in Deutschland.

Royal Rumble 2016: Teilnehmer, Matchcard und Ausstrahlung in Deutschland
Bildquelle: Ricky Minton / Shutterstock.com.

Der Termin für die Großveranstaltung ist Sonntag, der 24. Januar 2016. In Deutschland könnt ihr das Event in der Nacht von Sonntag auf Montag, den 25. Januar, live verfolgen. Erstmals werden dabei nicht Sky oder Maxdome für die Ausstrahlung zuständig sein. Vielmehr könnt ihr den Royal Rumble im Stream über das „WWE Network“ ansehen. In Deutschland startete das WWE-Network Anfang des Monats. Den ersten Monat könnt ihr das „Netflix für WWE-Fans“ kostenlos testen, so dass ihr vollkommen kostenlos und legal in den Genuss des Royal-Rumble-Live-Streams kommt.

Royal Rumble 2016: Teilnehmer im Überblick

Schauplatz ist das Amway-Center in Orlando, Florida. Die Ausgabe 2016 ist inzwischen das 29. Royal Rumble-Event. Erstmals in der Geschichte des Rumbles muss der amtierende WWE-Champion seinen Titel gegen 29 andere Männer verteidigen.

Wenige Tage vor dem Event ist das Teilnehmerfeld für den Royal Rumble 2016 schon gut gefüllt:

Teilnehmer Ankündigung
Big Show Kündigte sich selbst in der RAW-Sendung vom 28. Dezember als erster Teilnehmer an
Curtis Axel Wurde online über WWE.com am 1. Januar bestätigt
Bray Wyatt Wyatt und die nachfolgenden Teilnehmer wurden in der RAW-Sendung vom 4. Januar bestätigt
Braun Strowman
Luke Harper
Erick Rowan
Ryback
Dolph Ziggler
Chris Jericho
Roman Reigns Muss seinen Titel nach Ansage von Vince McMahon im Rumble aufs Spiel setzen, Startnummer 1
Alberto del Rio del Rio und die nachfolgenden Teilnehmer wurden in der RAW-Sendung am 11. Januar bestätigt
Kevin Owens
Kofi Kingston
Xavier Woods
Big E
Brock Lesnar
Stardust Über WWE.com
Sheamus Smackdown vom 14. Januar
R-Truth RAW vom 18. Januar
Mark Henry
Neville
Titus O’Neil

Die erste Überraschung im Line-Up für den Rumble ist Chris Jericho, der nach langer Abstinenz wieder live vor der Kamera bei einem WWE-Event zu sehen war. Bei RAW am 18. Januar setzte Vince McMahon für Roman Reigns die Startnummer 1 beim Rumble.

Die weiteren Matches auf der Royal-Rumble-2016-Matchcard:

  • In einem Last-Man-Standing-Match treten Dean Ambrose und Kevin Owens um den WWE Intercontinental-Titel an.
  • WWE United States Championship: Alberto Del Rio vs. Kalisto
  • WWE Divas Championship: Charlotte (mit Ric Flair) vs. Becky Lynch
  • WWE Tag Team Championship: The New Day (Big E, Kofi Kingston, Xavier Woods) vs. The Usos (Jimmy und Jey)

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Wrestling Stars: Das machen die ehemaligen WWF-Helden heute.

Royal Rumble 2016: Gerüchte über weitere Teilnehmer

Mit AJ Styles könnte es eine weitere große Überraschung für den Rumble geben. Der Superstar verließ Anfang Januar die japanische Liga New Japan Pro Wrestling. Offizielle Aussagen über seine weitere Karriere gibt es noch nicht, Gerüchten zufolge könnte der langjährige TNA-Star allerdings einen Überraschungsauftritt beim diesjährigen Rumble haben. Wie in den vergangenen Jahren wird es sicherlich auch in diesem Jahr wieder weitere Gastauftritte und überraschende Einmärsche bislang noch unbestätigter Stars geben. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Bildquelle: max blain / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung