WWE: Daniel Bryan - Karriereende bei RAW

Martin Maciej

No, no, no! Besonders bei Internetfans war er einer der Lieblinge im Roster der WWE. Nach einer langen Auszeit und Wochen des Wartens und Hoffens gibt es nun die traurige Gewissheit, dass Daniel Bryan nicht mehr in den WWE-Ring zurückkehren wird. Gestern verkündete Daniel Bryan sein Karriereende.

Bereits am Abend kündigte Bryan sein Aus bei Twitter an. Bei der RAW-Ausgabe vom 8. Februar trat Bryan noch einmal vor das WWE-Publikum, um sich vom aktiven Geschehen zu verabschieden. Hier könnt ihr euch den emotionalen Abschied noch einmal im Video ansehen:

Daniel Bryans Abschied bei WWE RAW (Video)

Ursache für den Rücktritt ist eine schwere Kopfverletzung sowie dauerhafte Nackenprobleme. Während mehrere unabhängige Ärzte Bryan die Ringfreigabe erteilten, verweigerte der bei WWE angestellte Arzt Joseph Maroon ein Comeback. Besonders bei Kopfverletzungen und Gehirnerschütterungen ist die WWE seit den tragischen Ereignissen um Chris Benoit vorsichtig.

Das letzte Mal stand Daniel Bryan bei Wrestlemania 32 im April letzten Jahres im WWE-Ring. Bei der WWE steht Bryan seit 2009 unter Vertrag. Anfang 2010 arbeitete sich der ehemalige ROH World-Title-Inhaber unter der Führung von The Miz hoch. Nach einer kurzen Auszeit kehrte Bryan Danielson, so sein bürgerlicher Name, zur WWE zurück. Bei der Night of Champions 2010 sicherte sich der Indie-Star den United States-Championtitel. 2011 gewann er das Money in the Bank-Leitermatch, um den Geldkoffer dann bei WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2011 einzulösen, um sich so den World Heavyweight-Titel von Big Show zu sichern. Erst bei WrestleMania 28 musste der Titel an Sheamus abgegeben werden.

WWE: Daniel Bryans Karriereende

Dem ersten Titelsieg folgten zwei weitere Amtszeiten als Titelträger bei der WWE. Bei SummerSlam 2013 gewann Bryan die WWE-Championship gegen John Cena, bei Night of the Champions sicherte sich Daniel Bryan den Titel gegen Randy Orton.

Vor dem Rücktritt munkelten viele Fans, Daniel Bryans Rückkehr in den Ring würde zurückgehalten werden, um Roman Reigns ungestört als Top-Face aufbauen zu können. Nach gestern bleibt nur noch die leise Hoffnung, dass es sich bei dem Rücktritt von Daniel Bryan um einen taktisch klugen Work der WWE-Verantwortlichen handelt, um den Superstar z. B. bei Wrestlemania überraschend in den Ring zurückzubringen.

Bei uns erfahrt ihr auch, wie es mit dem ersten Kampf von CM Punk bei UFC aussieht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung