Vielleicht doch lieber kein China-Smartphone: Explosion auf Kamera festgehalten

Tuan Le

Man hört ja immer wieder davon, dass einige unglückliche Nutzer plötzlich mit explodierenden Smartphones konfrontiert werden - meistens, während sie ihre Geräte geladen haben. Tatsächlich sind in den meisten Fällen nur die Folgen der Explosion erkennbar: anders beim aktuellen Fall, wo die Explosion eines Xiaomi-Smartphones auf einer Überwachungskamera festgehalten worden ist.

Im Zeitraum von nur einer Woche sind gleich zwei Smartphones des chinesischen Herstellers Xiaomi - ein Xiami Mi4i und ein Mi5 - explodiert und zwar in Indien und China. Eine der beiden Explosionen wurde sogar von einer Überwachungskamera aufgezeichnet; offenbar wurde das Gerät gerade geladen als plötzlich eine Stichflamme aus dem Ladeport dringt und im Anschluss das Gerät in ein gleißend helles Licht hüllt.

xiaomi-mi4i

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Apple Watch Series 4 schamlos kopiert: Günstiger Smartwatch-Exot jetzt in Deutschland bestellbar

Xiaomi hat sich bereits zu den Vorkommnissen geäußert und sich bereit erklärt, entsprechende Untersuchungen einzuleiten - wenn die Nutzer dem Hersteller die verkohlten Überreste der Geräte zukommen lassen. Außerdem bot man den Nutzern Ersatzgeräte an - wohl das mindeste, was man nach einem derartigen Schock für die Kunden tun kann. Zu vermuten ist, dass die Explosion durch einen Defekt beim Akku aufgetreten ist; möglicherweise spielen aber auch inkompatible Ladegeräte bei der Sache eine Rolle.

via Areamobile

Sony Xperia Z5 Premium bei Amazon kaufen *

Sony Xperia Z5 Premium mit Vertrag bei DeinHandy.de *

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung